Leben

Ich habe nach rechts geklaut, um Freunde zu finden: Wie es ist, BumbleBFF zu benutzen


Ich ging in die dunkle Bar und sah mich nervös um. Ich sollte jemanden namens Ava treffen. Es war mein erstes Treffen mit jemandem von BumbleBFF, der Freundschaftsversion der Dating-App. Wir hatten uns ein paar Tage lang unterhalten, aber ich befürchtete, dass sie nicht wie ihr Profilfoto aussah. Ich suchte den Raum nach jemandem mit Pony ab und fragte mich, ob es eine blöde Idee war, Freunde über eine App zu finden, aber es schien meine einzige Wahl zu sein.

Ich bin vor kurzem nach Boston gezogen und habe festgestellt, dass ich mit 30 Jahren sehr glücklich mit meinem neuen Mann und unseren beiden Katzen war, aber ich hatte keine Ahnung, wie Erwachsene neue Freunde finden. Boston ist eine Stadt, die anscheinend nur aus jungen Leuten besteht. Ich sehe jeden Tag Leute in meinem Alter, die im B Fresh-Lebensmittelgeschäft über Äpfel schauen und Hunde auf dem Gemeindeweg spazieren gehen. Sicher mag jemand hier auch Katzen und backt und schläft zu alt ein Frasier Folgen.

Aber ich habe keine Ahnung, wie ich sie treffen soll. Sie können nicht einfach zu jemandem im Lebensmittelgeschäft gehen und sagen: „Ich mag auch Honig-Äpfel. Bevorzugen Sie Erdnussbutter oder sind Sie eher ein Mädchen mit Mandelbutter? “Beginnen Sie eine jahrelange Freundschaft, bei der Sie sich gegenseitig Kleidung ausleihen und lustige Ausflüge zu Antiquitätengeschäften in New Hampshire machen, oder?

Du magst vielleicht

Wie man eine zuversichtlichere Person ist

Wenn ich ehrlich bin, ist das kein neues Problem für mich. In den letzten Jahren hat sich mein Freundeskreis verringert. Früher hatte ich nie Probleme, Freunde zu finden, und obwohl ich ziemlich gut darin bin, Freundschaften über Text zu pflegen und viele mit Emojis gefüllte Kommentare zu Instagram-Geschichten abzugeben, sind die meisten meiner alten Freunde mittlerweile im ganzen Land verbreitet.

Ich habe mich in den letzten Jahren für verschiedene Klassen und freiwillige Auftritte angemeldet, in der Hoffnung, dass ich Freunde finden würde, aber die Anwesenheit ist selten zuverlässig, und es fiel mir schwer, diesen Schritt von „wir kümmern uns beide gerne um obdachlose Katzen "Lassen Sie uns im wirklichen Leben abhängen." Was wahrscheinlich meine Schuld ist. Ich gehe immer davon aus, dass jeder schon genug Freunde hat, und meine neue Freundschaft wäre eine Belastung für ihren bereits vollen Zeitplan.

Freunde in der Highschool zu finden war einfach: Ich saß einfach neben jemandem, der nett aussah, und dann, als die Dinge im Geschichtsunterricht besonders langweilig waren, schrieb ich etwas wie „Glaubst du, Mr. Stevens hat eine Freundin?“ In den Rand ihres Notizbuchs Und dann war ich plötzlich in ihrem Haus und aß Popcorn und schaute drei Lifetime-Filme hintereinander.

Das College war noch einfacher - im Grunde wurden Ihnen Freunde zugeteilt, die nebenan wohnten, und so klopften alle an die Tür des anderen und fragten: „Kennen Sie jemanden, der uns Wodka holen kann?“ Und plötzlich waren wir sechs Wodka-Schüsse und ein Liter Orangenlimonade tief schreiend „Hey There Delilah“ im Badezimmer des Schlafsaals (und später gemeinsam an einer obligatorischen Alkoholschulung teilnehmen).

Und die Schule mit Abschluss war die einfachste: Ich ging speziell für eine Sache, die mir gefiel, zur Schule, und alle anderen auch, sodass uns nie die Dinge ausgegangen sind, über die wir reden konnten. Natürlich übertreibe ich. Es war nicht immer einfach, aber die Leute waren immer in der Schule, mussten oft mit mir interagieren, und schließlich bildeten sich Freundschaften.

Sogar in meinen späten 20ern konnte ich mich im Bad einer Kneipe anfreunden, indem ich jemanden fragte, welchen Lippenstift er trug - 45 Minuten später würden wir zusammen in einem Stall eingesperrt sein und über unsere Ex-Freunde aus vier Jahren weinen vor Jahren.

Die meisten meiner Beziehungen in den Zwanzigern basierten auf Trinken, Schreien und gelegentlichem Tanzen, was einfach war. Aber gegen 28 war meine Trink-, Schrei- und Tanzquote erreicht worden. Die Freundschaft mit Erwachsenen ist ein nebliger Bereich zwischen der Bühne, auf der Sie sich über 3 Uhr morgens betrinken und kichern, und der Bühne, auf der Sie sich über die Fußballspiele Ihrer Kinder freuen. Es ist nicht ganz klar, was Sie tun sollen und ob es jemand mit Ihnen machen möchte.

Ich gehe immer davon aus, dass jeder schon genug Freunde hat, und meine neue Freundschaft wäre eine Belastung für ihren bereits vollen Zeitplan.

Ich frage mich manchmal, ob dies nicht der Grund ist, warum sich so viele Menschen, manchmal auch ich, als "introvertiert" deklariert haben. Dieses Wort ist überall online: Das Internet ist voller Memes, die beschreiben, wie die Menschen lieber zu Hause bleiben und binge Game of Thrones eingewickelt in ihre Deckenrüstung als mit Freunden ausgehen.

Es ist verlockend, sich mit ihnen zu identifizieren, weil ich es liebe, mich mit meinen Katzen zu kuscheln und stundenlang fernzusehen, und weil es im Internet zwei Möglichkeiten gibt: Entweder bist du ein Introvertierter, der es liebt, allein zu Hause zu bleiben, oder du bist es Fotografieren Sie jedes Wochenende mit Ihren Freunden vor farbenfrohen Wandgemälden und boomen Sie mit Ihren klirrenden Mimosen. Es ist nicht wirklich eine Option zuzugeben, dass Sie gerade ein bisschen einsam sind.

Teilen Sie auf Pinterest

An der Bar erkannte mich Ava zuerst. Wir saßen an einem hohen Tisch und tranken einen Schluck Rotwein, das Getränk der Wahl für Leute, die um 22 Uhr morgens Karaoke gegen ein anderes eingetauscht haben. Nach zwei Folgen von etwas Britischem auf Netflix. Sie war nett, lustig und leicht zu reden. Ich war erleichtert.

Mein Streifzug durch BumbleBFF war mein erster ernsthafter Versuch, nach Freunden zu suchen, die auch nach Freunden suchten, und bisher war es ein wenig entmutigend gewesen. Die meisten Mädchen-Bios haben immer wieder dasselbe aufgelistet: Lassen Sie uns Brunch bekommen. Lass uns Yoga machen. ich liebe Der Junggeselle. Ich bin auf fast allen nach links gewischt. Vielleicht war ich hart, aber sie klangen alle so allgemein. Ich glaube nicht, dass es ihre Schuld war. Wie können Sie in weniger als 600 Zeichen zusammenfassen, wer Sie sind und was Sie von einer weiblichen Freundschaft erwarten, insbesondere wenn Sie, wie ich, wahrscheinlich nicht einmal sicher sind, was Sie tun sollen?

Aber Ava schien lustiger und interessanter zu sein und erwähnte etwas über die dumme Stimme, mit der sie in ihrem Profil mit ihren Katzen sprach. Wir hatten viele Gemeinsamkeiten: Wir backten beide gern und experimentierten mit Dingen aus Mary Berrys Kochbuch. Wir hatten beide in North Carolina gelebt, bevor wir nach Boston gezogen waren. Wir waren beide von unseren Katzen besessen. Ich fühlte mich fröhlich über die Möglichkeit, einen neuen Freund in Boston zu haben. Aber ich wusste nicht, was ich als nächstes tun sollte.

Ohne die Struktur der Schule oder die Krücke des Alkohols oder einen sehr lauten Club, in dem die Person sowieso nicht hören kann, was ich sage, bin ich mit 30 plötzlich unsicherer, wenn es darum geht, Freunde zu finden, als ich es jemals als Teenager war. Ich hatte einmal das Vertrauen, dass ich lustig und interessant war, aber jetzt, wo niemand gezwungen ist, um mich herum zu sein, frage ich mich, ob die Zustimmung von jemandem zu mir ein erworbener Geschmack war. Wenn sie die Möglichkeit haben, es zu nehmen oder zu verlassen, haben sie leider die Wahl, es zu verlassen.

Nach einer Weile wird es vielleicht einfacher, Introversion als Teil meiner Persönlichkeit zu verstehen, als zuzugeben, dass ich nicht wirklich weiß, wie ich Freunde finden kann - und außerdem zuzugeben, dass ich fürchte, nicht in der Lage zu sein.

… Ich denke, das einzige Heilmittel für Einsamkeit ist die Verwundbarkeit.

Es wäre einfach gewesen, Ava nie wieder zu kontaktieren. Ich konnte die Fleecedecken aufstapeln und feststellen, dass meine einzigen Freunde in Boston mein Ehemann, meine Katzen und fünf Jahreszeiten waren Ruf die Hebamme-Die Dinge, die ich kenne, sind sicher. Ich konnte immer nur auf der Couch rumhängen und meinen treuen Highschool-Freunden schreiben, die garantiert alle über meine Witze lachen. Das könnte reichen. Aber ich weiß auch, dass es nicht so wäre. Eigentlich bin ich kein Introvertierter. Im Introvertierten-zu-Straße-Reisen-durch-New-Hampshire-Spektrum möchte ich in meinem Herzen auf der Straße nach New Hampshire sein.

Jetzt denke ich, das einzige Heilmittel für Einsamkeit ist die Verwundbarkeit. Das und sich selbst gut genug zu kennen, um zu wissen, dass Sie wahrscheinlich nicht so tun konnten, als ob Sie daran interessiert wären Der Junggeselle lang genug, um mit jedem eine Freundschaft zu pflegen - und wenn Sie jemanden finden, den Sie mögen, sollten Sie es versuchen.

Ein paar Tage später schrieb ich Ava eine SMS und fragte, ob sie sich wieder treffen wolle. Sie schrieb sofort eine SMS, aufgeregt über die Aussicht. Ich fragte mich, ob sie vielleicht gewartet hatte und sich Sorgen machte, wie ich vorankommen sollte. Wir sind vielleicht keine BFFs, aber als Erwachsener stellt sich heraus, dass es bedeutet, Freunde zu finden, das Risiko einzugehen, dass die Leute dich nicht mögen. Es ist nicht fair, aber viel Erwachsenwerden ist nicht fair. Und zumindest müssen wir uns in Clubs nicht mehr gegenseitig anschreien.

Lucy Huber ist eine Autorin, Besitzerin mehrerer Katzen und leidet an Reverse Dawson's Creek Actor Syndrom, einer Krankheit, die sie mit 30, aber mit 15 Jahren wieder gut gemacht hat. Um ihre anderen Arbeiten zu sehen oder spezifischere Fragen zu ihren Katzen zu stellen, besuchen Sie lucyhuber.com.

Schau das Video: . - Alles nur geklaut 2018. Official Lyric Video. AFM Records (September 2020).