Leben

Die besten Workouts, wenn Sie von Whole30 erschöpft sind


Die Whole30-Diät ist ungefähr so ​​polarisierend wie die von Ananas auf Pizza (… tut mir leid, dass ich Pizza erwähnen muss, wenn Sie gerade Whole30 sind). Ich habe die Diät zweimal gemacht, und die Reaktionen der Leute reichen von „Gut für dich!“ Bis zu „Das ist dumm, warum würdest du das jemals tun?“ Viele Menschen schwören auf Whole30, um ihren Körper zurückzusetzen und ihre Beziehung zu Essen zu reparieren , was klingt toll, oder? Aber wie bei allem, was magisch erscheint, gibt es einen Haken.

Erstens eine kurze Auffrischung dessen, was Whole30 ist: 30 Tage lang isst du nur Gemüse, Eier, Fleisch, Meeresfrüchte, Obst und gesunde Fette. Keine Körner, keine Molkerei und schon gar kein Zucker erlaubt. Dies ist eine Prämisse, die theoretisch einfach erscheint, wenn auch nicht immer, wenn man auf Croissants und Wein verzichtet Wein) kann ein echter Mist sein.

Als ob das Verzichten auf Alkohol, Brot und Kekse für einen Monat nicht genug wäre, besteht in den ersten zwei Wochen eine gute Chance, dass Sie sich müde fühlen, Kopfschmerzen haben und im Allgemeinen wie der Emoji- Ich habe aus erster Hand gelernt, dass dieser emotionale Zustand einer guten Schweißsitzung nicht gerade förderlich ist.

Wieder ist es nicht alle Schlimm - ich habe das aus einem Grund zweimal gemacht. Zu den gemeldeten Vorteilen nach diesen fragwürdigen ersten zwei Wochen gehören ein besseres Energieniveau, eine klarere Haut, ein verbesserter Schlaf und natürlich Gewichtsverlust.

Also, warum fühlst du dich in den ersten Wochen überhaupt so krank?

„Wenn Sie Gluten und raffinierte Kohlenhydrate (a.k.a. Zucker) wegnehmen, wirkt sich dies auf Ihren Körper aus, bis er sich anpasst“, erklärt Astrid Swan, NASM-zertifizierte Trainerin und Trainerin von Barry's Bootcamp. Kohlenhydrate wie Süßkartoffeln und normale Kartoffeln sind auf Whole30 erlaubt, Getreide jedoch nicht. Ihr Körper muss sich auf das Fehlen dieser häufigen Bestandteile in Ihrer Ernährung einstellen, insbesondere auf Zucker - was häufig bedeutet, dass Ihr Energiehaushalt einen Sturzflug erleidet.

Du magst vielleicht

15 Ganze 30 Rezepte zur Zubereitung von Mahlzeiten, um die ersten paar Wochen ein wenig unheimlicher zu machen

Ein weiterer Grund für die Erschöpfung von Whole30 ist, dass die meisten Menschen ihre Kalorien bei dieser Diät stark einschränken. „Wenn Sie Ihre Energiequelle abschalten, werden Sie müde“, sagt Charlie Seltzer, M.D.

Aber ich wollte nicht aufhören zu trainieren, als ich Whole30 gemacht habe, also suchte ich stattdessen nach Wegen optimieren Meine Trainingsroutine für die „Blabla“ -Phase meiner gesamten 30-Erfahrung. Ich habe mich an die Experten gewandt, um Hilfe zu erhalten, und mir wurde (von so gut wie allen) Folgendes gesagt: Wenn Sie Whole30 nutzen, ändern Sie bereits drastisch Ihren Lebensstil. Nehmen Sie also keine großen Änderungen an Ihrem Trainingsprogramm vor. Wenn Sie zum Beispiel überwiegend Yoga machen, sind die ersten Wochen von Whole30 wahrscheinlich nicht der beste Zeitpunkt, um sich für Ihre allererste CrossFit-Klasse anzumelden. In diesem Sinne können Sie Ihre aktuelle Trainingsroutine so anpassen, dass sie zu Ihrem Whole30 passt.

Wenn Sie Yoga lieben:

Swan sagt, Yoga ist großartig, wenn Sie einen Whole30 machen, weil es sich auf Atem, Kern, Form und mentales Spiel konzentriert. "So viel von Whole30 ist mental", fügt sie hinzu, "und Yoga kann Ihnen dabei helfen, Ihr Gleichgewicht zu finden - es ist ein Training mit geringerer Intensität, das Sie nicht aus dem Gleichgewicht bringt." Außerdem kann Yoga Ihren Serotoninspiegel erhöhen - a.k.a. Eines der Glückshormone - und glauben Sie mir, in den ersten Wochen ohne Brot wird sich zusätzliches Serotonin als nützlich erweisen.

Wenn Sie CrossFit lieben:

Stoppen Sie CrossFit auf Whole30, weil es zu intensiv ist? Annie Thorisdottir würde es niemals tun. Ich schlage nicht vor, dass Sie CrossFit für zwei Wochen überspringen, während Sie 30 Jahre müde sind, weil a) ich kein Monster bin und b) Sie als CrossFitter-Kollege diesen Rat wahrscheinlich nicht befolgen.

Die gute Nachricht: Auch wenn Sie sich müde und träge fühlen, können Sie Ihre CrossFit-Routine fortsetzen. Es ist in Ordnung, die Bewegungen zu skalieren, um Ihren niedrigeren Energieniveaus gerecht zu werden.

„Ich würde vorschlagen, dass die Leute verstehen, dass sie bei der Verfolgung von Whole30 wahrscheinlich nicht mit Fran oder Grace PR arbeiten, weil sie einen Kalorien- und Kohlenhydratmangel haben“, sagt Julie Upton, MS, RD, zertifizierte CrossFit-Trainerin der Stufe 1. „Sie sollten nur ihre CrossFit-Fitnessziele für den Monat oder so beiseite legen und sich darauf konzentrieren, Whole30 schlanker zu machen.“ Möglicherweise nehmen Sie nicht jedes Training auf, und das ist in Ordnung.

Wenn Sie Pilates lieben:

„Die Schlüsselprinzipien von Pilates sind Konzentration, Zentrierung, Präzision und Kontrolle“, sagt Anastasiya Goers, eine Pilates-Ausbilderin, die überlebt hat.getan Ganze30. „Während des Trainings lernst du, auf deinen Körper zu achten und damit zu arbeiten, nicht dagegen“, sagt sie. Es sind diese Eigenschaften, die es zu einer guten Ergänzung von Whole30 machen. Außerdem werden viele Bewegungen in Pilates ausgeführt, während Sie sich hinlegen. #Gewinnen.

Wenn Sie gerne laufen:

Reality Check: Erwarten Sie nicht, dass Sie in den ersten Wochen von Whole30 Ihre Meilenzeit knacken. Ihr Körper wird sich immer noch auf die neue Art und Weise einstellen, wie Sie ihm Kraftstoff geben. Wenn Sie sich anstrengen, wenn Sie müde sind, kann dies zu Verletzungen oder weiterer Erschöpfung führen.

"Es ist in Ordnung, wenn Sie nur vier Meilen statt fünf loggen", sagt Seltzer. „Wenn du dich selbst drückst und dir die Achillessehne reißst, wirst du monatelang ausfallen.“ Wir vermuten, dass du das nicht willst. Verringere also die Distanz, die du rennst, und schone dich. Wenn Sie feststellen, dass Sie mehr Energie für Ihren Lauf benötigen, kann es hilfreich sein, das Essens-Timing so zu ändern, dass Sie einige Stunden vor dem Training ein paar Kohlenhydrate zu sich nehmen.

Du magst vielleicht

Ist es wirklich besser, draußen zu laufen als auf dem Laufband?

Wenn Sie Indoor Cycling lieben:

Ein Indoor Cycling Kurs ist eine gute Wahl für Leute in den ersten Wochen von Whole30, da Sie Ihr Tempo und Ihren Widerstand kontrollieren können. (Keine Sorge, alle bei SoulCycle schauen sich im Spiegel an und prüfen nicht, ob Sie Ihren Widerstand aufgedreht haben.) „Konzentrieren Sie sich mehr auf niedrige Intensität, anstatt der schnellste in der ersten Reihe zu sein“, sagt Swan . "Wenn Sie Ihr Tempo langsamer halten, werden Sie den Übergang meistern und Ihr Training in den Büchern behalten."

Wenn Sie gerade erst anfangen zu trainieren ...

Also machst du es. Direkt einspringen. Eine komplette Überarbeitung des Lebensstils. Um ehrlich zu sein, sagt Seltzer Das solltest du wahrscheinlich nicht. Whole30 erfordert viel Arbeit und Vorbereitung, und es ist unwahrscheinlich, dass Sie Platz für beides haben. Wenn Sie auf Whole30 keine Lust mehr haben, einen neuen Trainingsplan zu erstellen, lautet sein Ratschlag: „Wählen Sie zuerst etwas aus, das Sie möchten wollen zu tun, dass du kann Tu nicht, was du denkst sollte machen. Und fang langsam an. “Wenn du dein Training hasst, wird es dir schwerer fallen, dich dazu zu motivieren, es zu tun. "Stellen Sie sicher, dass Sie etwas essen, bevor Sie trainieren, wie ein kleines Protein und gesundes Fett, wie Avocado", sagt Swan.

Geduld zahlt sich aus.

Wenn Sie zu müde sind, um überhaupt an Ihrem normalen HIIT oder Yoga teilzunehmen, ist es in Ordnung, einen oder zwei Unterrichtsstunden auszulassen - Ihre Energie sollte in ein paar Wochen zurückkehren. Stellen Sie sich diese Zeit als Gelegenheit vor, Ihre Form und Technik für die Bewegungen, die Sie ausführen, wirklich einzugeben. "Seien Sie geduldig und hören Sie auf Ihren Körper", sagt Swan. „Die meisten Leute werden nach 14 bis 21 Tagen auf Whole30 große Verbesserungen in ihrem Training bemerken.“ Wenn Sie es in den ersten Wochen durchstehen können, werden Sie mehr Energie haben als zu Beginn - und das ist es Etwas, für das ich einen Monat ohne Brot auskommen würde.

Am wichtigsten ist, dass Swan vorschlägt, dass Sie sich verpflichten und sich nicht entmutigen lassen, wenn Sie Momente des Kampfes haben. "Dies sind die Momente, die uns stärker machen."

Allie Flinn ist eine in LA ansässige Beauty-, Fitness- und Wellness-Autorin. Sie arbeitet leidenschaftlich gern mit neutralen Farben, jungen, erwachsenen Romanen und ihren Rettungshunden. Folgen Sie ihrer Fitnessreise auf Instagram @allieflinn.