Leben

Dies ist die einfachste Möglichkeit, pochierte Eier jedes Mal perfekt zuzubereiten


Sind pochierte Eier die Art von Dingen, die Sie nur haben, wenn Sie zum Brunch ausgehen, weil der Versuch, sie zu Hause zuzubereiten, viel zu kompliziert erscheint? Ja, ich bin genauso.

Oder ich war es, bis ich lernte, wie man am einfachsten pochierte Eier macht. Nachdem ich mich mit Frank Proto, einem Kochlehrer am New Yorker Institut für kulinarische Bildung, unterhalten hatte, fand ich heraus, wie einfach es sein kann, pochierte Eier perfekt zu machen. Es gibt keine spezielle Ausrüstung, gigantische Bottiche mit kochendem Wasser oder wirbelndes Wasser. Und trotz allem, was Sie vielleicht denken, können Sie sie im Voraus erstellen.

Seit dieser Enthüllung bin ich ein guter Wilderer geworden. Und das nicht nur, wenn ich einen gemütlichen Sonntagsauftritt mache. Nein, ich ziehe an geschäftigen Wochentagmorgen pochierte Eier heraus, wenn ich in 10 Minuten fertig Essen brauche. Hier ist, wie ich es mache - und wie du es auch kannst.

Teilen Sie auf Pinterest

Pochierte Eier zubereiten

Perfekt pochierte Eier haben ein festes (aber niemals gummiartiges) weißes Äußeres und ein klebriges, flüssiges Eigelb. Es mag unmöglich erscheinen, dies in einer privaten Küche ohne einen kulinarischen Abschluss zu verwirklichen. Aber Sie können es leicht tun. Folgen Sie einfach diesen Schritten.

1. Bringen Sie Ihr Wasser zum Kochen.

Füllen Sie zunächst einen kleinen Topf mit flachem Rand mit 3 bis 3 1/2 Zoll Wasser. Dann den Deckel festklemmen und das Wasser zum Kochen bringen.

Dies scheint nicht viel Flüssigkeit zu sein, aber es ist tatsächlich die perfekte Menge für die Herstellung von pochierten Eiern. Niedrige Pfannenseiten machen es einfacher, dein Ei näher an das Wasser zu bringen, wenn du es fallen lassen willst, sagt Proto. Und weniger Wasser bedeutet, dass Ihr Ei nicht zu weit schwimmen muss, um auf den Boden der Pfanne zu gelangen - sodass sich Ihr Weiß weniger leicht ausbreitet oder fadenziehend wird.

2. Verringern Sie die Hitze und fügen Sie etwas Säure hinzu.

Sobald das Wasser kocht, drehen Sie es auf ein niedriges köcheln. „Wenn das Wasser kocht, wird das Ei beim Einfüllen zerbrechen“, sagt Proto. "Sie wollen, dass das Wasser so ruhig wie möglich ist."

Fügen Sie jetzt einen großen Spritzer Essig hinzu. Dies ist der Schlüssel, weil die Säure im Essig dem Eiweiß hilft, sich schneller einzurichten, sagt Proto. Was immer Sie zur Hand haben, wird es tun. Verwenden Sie nur keinen Balsamico (der Geschmack ist zu stark und die dunkle Farbe lässt Ihr Eiweiß eine seltsame braune Farbe annehmen.) Ich halte mich an Apfelessig, da ich immer eine große Flasche in der Speisekammer habe.

3. Senken Sie vorsichtig die Eier ab.

Dein Ei direkt ins Wasser zu knacken wäre ein bisschen furchterregend, oder? Zum Glück gibt es keine Notwendigkeit, das zu tun. Knacken Sie es stattdessen einfach in eine kleine Schüssel oder Tasse. Senken Sie dann die Schüssel oder Tasse langsam in das Wasser und gießen Sie das Ei vorsichtig aus. (Auch mit Essig und kochendem Wasser wird es sich noch ein wenig ausbreiten, und das ist in Ordnung.) Sie können es mit einem zweiten Ei wiederholen, wenn Sie möchten. Um jedoch zu vermeiden, dass Ihr Topf überfüllt ist, halten Sie ihn auf zwei, max.

Aber warte, was ist mit der ganzen Sache, bei der das Wasser verwirbelt wird, um einen Wirbel zu erzeugen? Viele Rezepte für pochierte Eier empfehlen dies, da das Eiweiß dadurch ein wenig ordentlicher aussieht. Das wirbelnde Wasser regt das Weiß dazu an, sich um das Eigelb zu wickeln, anstatt es auszubreiten. Aber Proto argumentiert, dass es die Mühe nicht wert ist. "Hauptsächlich, weil man nur ein Ei auf einmal machen kann", sagt er. (Auch, weil es ein zusätzlicher Schritt ist, der nicht notwendig ist, sage ich!)

Wird Ihr Ei so perfekt aussehen wie das auf dem Benedict an Ihrem Lieblingsfrühstücksort? Wahrscheinlich nicht. Aber wenn Sie mit ein paar Schurkeneiweißfäden hängen bleiben, von denen Sie überzeugt sind, dass sie Ihren #homemadebrunch-Schuss ruinieren, schneiden Sie sie einfach nach dem Kochen ab. In jedem Fall schmeckt Ihr Ei immer noch lecker.

4. Kochen Sie sie bis zur Perfektion - dann essen Sie so schnell wie möglich.

Nachdem Sie Ihr Ei in das kochende Wasser geworfen haben, stellen Sie einen Timer ein und lassen Sie es 3 Minuten lang kochen, sagt Proto. Das ist gerade genug Zeit, damit sich das Weiß setzen kann, während das Eigelb schön und flüssig zurückbleibt. Verwenden Sie einen geschlitzten Löffel, um das Ei aus dem Wasser zu schöpfen, und tupfen Sie es vorsichtig mit einem Handtuch ab, um überschüssiges Wasser aufzusaugen.

Wenn Sie beim Einstellen des Timers Platz haben, können Sie sich trotzdem auf visuelle Hinweise verlassen. Das Eiweiß sollte hell und undurchsichtig sein. Das Weiß sollte auch seine Form behalten, wenn Sie das Ei aus dem Wasser ziehen. "Wenn es sich spaltet, ist es wahrscheinlich nicht genug gekocht", sagt Proto.

Können Sie wirklich pochierte Eier vor der Zeit machen?

Sie können definitiv, aber das Wiedererwärmen der Eier bedeutet, dass die Textur nicht ganz so köstlich sein wird. Pochiere die Eier für 2 Minuten und 15 Sekunden anstelle der vollen 3 und tauche sie dann in ein Eisbad, um das Kochen zu beenden, sagt Proto. Wenn Sie fertig zum Essen sind, erwärmen Sie sie einfach eine Minute lang in der gleichen Wilderungsflüssigkeit. (Oder machen Sie es frisch, wenn Sie viel später am Tag oder am nächsten Tag aufwärmen.) Um es einfach zu halten, gehen Sie einfach vor und essen Sie sie sofort. Jetzt, da Sie wissen, wie einfach sie sind, müssen Sie keine Mahlzeiten mehr zubereiten.