Leben

Die besten (und schlechtesten) Lebensmittel für lästige Ausbrüche bei Erwachsenen


Es gibt eine Menge Dinge an der High School, die wir vergessen wollen. Mattierte Spitzen. Ein Kopf voller Schmetterlingsklammern. Tearaway Hosen. Oh ja, und dieses fettrote Gesicht voller Pickel, die uns in unserem Jahrbuchfoto anstarren.

Wir sind zwar weit über die Pubertät hinaus, aber für viele Erwachsene ist Akne immer noch eine ärgerliche Realität: Untersuchungen zufolge leiden 50 Millionen Amerikaner unter dem Hautzustand. Die gute Nachricht ist, dass Erleichterung so einfach sein kann, wie die richtigen Entscheidungen in der Küche zu treffen. Aus diesem Grund haben wir eine Liste der besten und schlechtesten Lebensmittel für zu Akne neigende Haut zusammengestellt.

Schlechteste Lebensmittel für Akne

Raffinierte Kohlenhydrate

Der glykämische Index (GI) ist ein Maß dafür, um wie viel ein kohlenhydrathaltiges Lebensmittel Ihren Blutzucker anhebt und eine Insulinreaktion auslöst. Je höher der Wert, desto größer die Auswirkung. Eine Querschnittsstudie aus dem Jahr 2014 ergab, dass Teilnehmer mit Akne im Vergleich zu ihren klarhäutigen Kollegen in ihrer Ernährung größere Mengen von Nahrungsmitteln mit hohem GI, zusätzlichem Zucker und Gesamtzucker konsumierten.

Untersuchungen zufolge stimulieren zuckerhaltige Snacks wahrscheinlich Entzündungen und die Produktion von Hormonen, die überschüssiges Öl aus den Drüsen absondern. Willst du die Poren ausräumen? Überspringen Sie das Weißbrot, Pommes, Gebäck und Desserts.

Schokolade

Ah ja, Schokolade ist zu einer Ikone des zit-konfrontierten Teenager-Archetyps geworden, und in diesem Fall könnte dies der Fall sein etwas Wahrheit beteiligt. Da Lebensmittel mit hohem GI ein No-No sind, sollte man davon ausgehen, dass Schokolade auf dieser Liste steht, aber es gibt tatsächlich eine Menge gezielter Untersuchungen zu jedem Lieblingskomfortgenuss.

Einige Studien haben eine Zunahme von Akne-Läsionen, insbesondere bei zu Akne neigenden Erwachsenen, festgestellt, was wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass es sich lediglich um eine Behandlung mit hohem Zucker- und Fettgehalt handelt. Aber auch das sogenannte gesunde dunkle Zeug scheint nicht immun gegen den Effekt zu sein. Eine kleine Studie ergab, dass zu Akne neigende männliche Erwachsene, die 25 Gramm dunkle Schokolade zu 99 Prozent konsumierten, nach nur zwei Wochen mehr Akne hatten.

Aber die Forschung ist nicht nur eine schlechte Nachricht für Schokoladenliebhaber. Einige Studien konnten keinen Unterschied in den Ergebnissen zwischen Schokoladenessern und Abstinenzlern feststellen. Daher benötigen wir auf jeden Fall einige qualitativ hochwertigere Studien, um konkrete Empfehlungen abzugeben, bevor wir alles ausschneiden.

Magermilch

Molkerei wurde als der angebliche Täter von Hautleiden bei Erwachsenen eingestuft, aber die Forschung ist nicht unbedingt so schnittig und trocken. Eine große retrospektive Studie an mehr als 47.000 Frauen ergab, dass Akne positiv mit dem Verzehr von Milchprodukten zusammenhängt, insbesondere mit Magermilch.

Zwei weitere Studien, eine mit jugendlichen Mädchen und eine mit Jungen, bestätigten diese Erkenntnisse und sprachen möglicherweise für die Rolle von Hormonen und Wachstumsfaktoren in der Milch. Leider wurden diese Studien für ihr fehlerhaftes Design und ihre schwache Assoziation kritisiert. Daher ist auf jeden Fall mehr Forschung erforderlich, bevor wir uns von Joghurt, Käse und anderen Produkten verabschieden. und Milch.

Du magst vielleicht

Warum Ihre Haut während Ihrer Periode ausfällt und wie man damit umgeht

Verarbeitete pflanzliche Öle

Mit einem hohen Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 werden verarbeitete Pflanzenöle wie Mais, Sonnenblumen, Sojabohnen und Baumwollsamen oft beschuldigt, zu unserer problematischen Haut beizutragen. Während Forschung, die speziell die Aufnahme von Omega-6-reichen Fetten und Akne untersucht, fehlt, wissen wir, dass wenn wir zu viele Omega-6-Fette und nicht genug entzündungshemmende Omega-3-Fette zu uns nehmen, unser Körper in einen Zustand von versetzt wird Entzündung. Da Akne im Wesentlichen eine Entzündung der Haut ist, wäre es nicht verwunderlich, wenn diese einzigartigen Fettverhältnisse eine problematische Rolle spielten.

Molkeproteinpulver

Fitness-Ratten und Fitness-Gurus, hören Sie zu - Ihr Protein-Shake kann Ihre Muskeln füttern, aber Ihre Haut verletzen. Während der größte Teil der Forschung in diesem Bereich auf kleinen Stichproben basiert, haben Studien gezeigt, dass männliche Athleten vermehrt Akne entwickeln, wenn sie Proteinpräparate auf Molkenbasis einnehmen.

Eine mögliche Erklärung ist, dass die Aminosäuren in Molkenproteinpulver den Körper dazu anregen können, seinen natürlichen Insulinspiegel zu erhöhen, was den Ausbruch von Akne bei Erwachsenen fördert. Wir brauchen noch viele weitere klinische Studien, um den Zusammenhang zu bestätigen. Wenn Sie jedoch regelmäßig konsumieren, wechseln Sie möglicherweise zu einem pflanzlichen Proteinpulver und prüfen Sie, ob es einen Unterschied für Ihre Haut ausmacht.

Beste Lebensmittel für Akne

100 Prozent Vollkornprodukte

Während High-GI-Lebensmittel wie raffiniertes Weißbrot und Gebäck nicht auf der Liste stehen, kann eine Ernährung, die reich an Low-GI-Lebensmitteln wie ballaststoffreichen Vollkornprodukten ist, der Schlüssel für eine klare Haut sein. Eine Studie ergab, dass Teilnehmer nach einer Diät mit niedrigem GI bereits nach 12 Wochen einen signifikanten Rückgang der Gesichtsakne feststellten. Eine andere Studie hatte ähnliche Ergebnisse in nur einem Monat! Glutenfrei gegangen? Kein Problem. Obst, Gemüse, Quinoa, Haferflocken und Hülsenfrüchte sind großartige Kohlenhydrate mit niedrigem GI.

Grünkohl

Grünkohl ist reich an dem starken Antioxidans (und entzündungshemmenden) Duo Vitamin A und Vitamin E. Die Forschung hat höhere Akne-Raten festgestellt, wenn diese Vitamine in der Nahrung unzureichend sind. In einer Studie wurde sogar festgestellt, dass die Einnahme von Vitamin A die Schwere der Akne bei zu Akne neigenden Patienten senkt. Andere Quellen für Vitamin A sind Karotten, Süßkartoffeln, Kürbis, Paprika und Melone, während in Samen, Mangold, Senfgrün und Spinat reichlich Vitamin E vorkommt.

Du magst vielleicht

7 Schlechte Hautpflegegewohnheiten, die Sie nicht bemerken

Kürbissamen

Kürbiskerne sind nicht nur reich an Vitamin E und guten Fetten, sondern auch eine der besten Quellen für diätetisches Zink. Während wir noch nicht die Forschung haben, um Ursache und Effekt zu prüfen, fand eine Studie eine Verbindung zwischen niedrigen Niveaus des Zinks im Blut und Akneschwere. Eine andere Studie ergab, dass nach vierwöchiger Einnahme von Zink die Akne-Läsionen der Teilnehmer abnahmen! Wenn Kürbiskerne nicht Ihr Ding sind, schließen andere große Quellen des Zinks Acajoubäume, Rindfleisch, Truthahn, Quinoa, Linsen und Meeresfrüchte ein.

Lachs

Wir haben dies bereits angesprochen, aber wir werden es noch einmal sagen: Die meisten Amerikaner erreichen kein optimales Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3, vor allem, weil wir übermäßig raffinierte verarbeitete Lebensmittel essen und auf diese herzgesunden Fischfette verzichten . Die gute Nachricht ist, dass die Forschung herausgefunden hat, dass diejenigen, die ihre Omega-3-Fette erhöht haben, in der Lage waren, ihre Aknesymptome signifikant zu reduzieren.

Eine andere Studie ergab bereits nach 10-wöchiger Supplementierung eine signifikante Verbesserung. Einige Studien haben auch gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren die psychische Gesundheit verbessern können. Da Akne und Depressionen möglicherweise Hand in Hand gehen, ist eine Steigerung der Fischaufnahme möglicherweise eine hilfreiche Lösung. Nicht in Fisch? Versuchen Sie, nach Flachs, Walnüssen, Chiasamen, Sojabohnen und angereicherten Produkten zu greifen.

Kimchi

Wie anscheinend alles hängt die Gesundheit unserer Haut stark mit der Gesundheit unseres Darms zusammen. Eine kürzlich durchgeführte Studie, in der Personen mit und ohne Akne verglichen wurden, ergab, dass das bakterielle Make-up unserer Hautfollikel eine wichtige Rolle spielt. Aus diesem Grund kann der Verzehr von probiotikareichen Lebensmitteln wie Kimchi eine einfache Möglichkeit sein, eine mikrobielle Umgebung zu schaffen, die eine klare Haut begünstigt.

Obwohl die Forschung in diesem Bereich noch sehr jung ist, wissen wir, dass probiotikareiche Lebensmittel viele Vorteile für die Darmgesundheit und darüber hinaus bieten. Lassen Sie sich also von Ihren Favoriten verwöhnen. Wenn Sie nicht auf Kimchi stehen (wir wissen, dass es ein bisschen funky sein kann), probieren Sie Tempeh, Sauerkraut, Miso oder Gurken.

Grüner Tee

Es ist nicht verwunderlich, dass Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, die Entzündungen bekämpfen, dabei helfen können, Dinge aufzuklären. Grüner Tee steckt voller starker Polyphenol-Antioxidantien, die in früheren Forschungen zur Vorbeugung von Akne in topischen Zubereitungen verwendet wurden. Obwohl wir die Auswirkungen des Trinkens noch nicht kennen (wie viele Tassen brauchen wir also für eine makellose Haut?), Ist es ein kalorienfreies Getränk mit niedrigem GI, das bei der Flüssigkeitszufuhr hilft.