Leben

7 hausgemachte Hundefutter-Rezepte, von denen wir niemandem erzählen werden, von dem Sie etwas gegessen haben


Wir Menschen haben den ganzen Spaß nicht verdient. Während wir uns überlegen, was wir zum Abendessen kochen sollen, werden unsere vierbeinigen Freunde oft tagein, tagaus mit der gleichen alten Mahlzeit verwöhnt. Warum nicht tatsächlich gönnen sie etwas wie in, etwas hausgemachtes? Diese sieben DIY-Hundefutter-Rezepte sind einfach, billig und bringen Ihren Welpen dazu, Sie zu lieben (noch mehr als sie es bereits tun).

1. DIY hausgemachte Hundefutter

Teilen Sie auf Pinterest

Hunde. Sie sind genau wie wir ...? Ja und nein. Ja, wir genießen einige der gleichen Lebensmittel - Erdnussbutter ist nicht nur eine Wohltat für sie! -, aber was wir brauchen, um gesund und fit zu bleiben, ist etwas anders. , 25 Prozent Gemüse (Spinat, Karotten und Zucchini) und 25 Prozent Getreide (brauner Reis), kann aber problemlos an die Ernährungsbedürfnisse jedes Hundes angepasst werden. Das Beste daran: Bilden ist billiger als das Kaufen vieler beliebter, im Laden gekaufter, natürlicher Lebensmittel!

2. Scooby's Bio-Eintopf

Teilen Sie auf Pinterest

Scooby Snacks hat gerade ein ernstes Upgrade erhalten. Jetzt ist es eine ganze Mahlzeit! Dieses hausgemachte Hundefutter-Rezept ist aus vielen Gründen großartig (Hallo, Süßkartoffel), aber was wir am meisten schätzen, ist, dass eine Charge eine ganze Woche aushalten kann. Oh, und es wird in einem langsamen Kocher hergestellt, was minimale Arbeit und maximale Köstlichkeit bedeutet. Pro Tipp: Machen Sie das Rezept in loser Schüttung (wenn Ihr Slow Cooker damit umgehen kann). Dieses Rezept friert ein und taut auf wie ein Champion!

3. Gesundes hausgemachtes Hundefutter

Teilen Sie auf Pinterest

Wir reden viel über Lebensmittelallergien, aber Hundefutterallergien? Bei bestimmten Rassen können sie häufiger auftreten als Menschen, die behaupten, Glutenunverträglichkeiten zu haben (und tatsächlich zu haben). Dieses Rezept verwendet welpenfreundliches Kürbispüree, Kokosnussöl, gemahlenes Eiweiß, Getreide und eine Menge bunter Produkte, um ein Festmahl zu kreieren, das selbst anspruchsvolle Hunde vertragen können. Es riecht so verdammt gut, wenn es kocht, dass wir versucht waren, es selbst zu essen. (OK, wir haben es vielleicht versucht ...)

4. DIY Slow Cooker Hundefutter

Teilen Sie auf Pinterest

Wir waren begeistert von dem Hundefutter für eine Woche, aber dieses Rezept ist um einiges besser und drei Wochen wert, was es viel einfacher macht, Hundefutter von Grund auf neu zuzubereiten. (Hinweis: Die Portionen ändern sich je nach Größe und Ernährungsbedürfnissen Ihres Hundes.) Hergestellt aus Hühnchen, Bohnen, Süßkartoffeln, Apfel, Karotten und anderen hundefreundlichen Zusatz-PSA: Fragen Sie vor dem Wechsel Ihren Tierarzt Die Ernährung Ihres Welpen! - Dieses Rezept würde auch zu einem großartigen Eintopf im Herbst führen (wenn Ihr vierbeiniger Freund es schafft, Reste zu sparen).

5. Hausgemachtes Hundefutter

Teilen Sie auf Pinterest

Selbstgemachtes Hundefutter zuzubereiten ist möglicherweise nicht realistisch für Ihren Alltag (oder Ihre wöchentliche Routine), aber das bedeutet nicht, dass Ihr pelziger Freund nicht von ein wenig Heimwerken profitieren kann. Tatsächlich enthält dieser Rezepturschöpfer nur etwa zweimal pro Woche hausgemachte Mahlzeiten - das ist viel besser als je zuvor! Dieses Rezept haftet an den DIY-Grundnahrungsmitteln für Hunde: Protein, Getreide, Äpfel, Karotten - und fügt einige herzgesunde Blaubeeren und Ballaststoffe hinzu. reicher Grünkohl für den ultimativen Genuss. Wir alle verdienen von Zeit zu Zeit eine kleine (nährstoffreiche) Liebe, oder?

6. Easy Crock-Pot Hundefutter

Teilen Sie auf Pinterest

Wenn Sie einen Slow Cooker verwenden, ist es wichtig, kräftiges Gemüse zu verwenden, das der Hitze (und der besonders langen Garzeit) standhält. Dieses Rezept hält sich an wichtige Zutaten für den Slow Cooker wie brauner Reis, Kidneybohnen, Rinderhackfleisch, Butternusskürbis, Karotten und gefrorene Erbsen, um sicherzustellen, dass das Endprodukt kein Haufen Brei ist so lecker. Diese dichten Zutaten bedeuten auch, dass das Hundefutter gut gefriert, was bedeutet, dass Sie es nicht immer von Grund auf zubereiten müssen (Glory Hallelujah).

7. DIY hausgemachte Hundefutter

Teilen Sie auf Pinterest

Wir sehen oft braunen Reis in hausgemachtem Hundefutter, aber Quinoa? Ja, dieses proteinreiche Getreide ist hundefreundlich und ein großartiger Ersatz für Knabbereien. Verwenden Sie rote Quinoa für eine straffere Konsistenz und probieren Sie tierarztgeprüfte Zusätze wie Blaubeeren, Äpfel und Kürbis aus (Butternuss eignet sich hervorragend für dieses Rezept). Fragen Sie Ihren Tierarzt wie immer, bevor Sie Ihren Welpen wechseln Routine. Sogar das gute Zeug wie Eiweiß und Gemüse erfordert einen klugen Übergang! Ihr Puppenspieler und ihr Bauch werden es Ihnen danken.