Leben

Biltong ist der proteinreiche Snack, den Sie überall sehen werden


Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Stryve als Teil von Fuel Your Life erstellt.

2018 hat uns eine Menge interessanter Naturkosttrends beschert - goldene Milch, Pilzpulver, CBD-infundiert alles. Der letzte Schrei, der auf unserem Radar auftaucht? Biltong.

Während Biltong eigentlich nichts Neues ist (Südafrikaner machen und essen es seit Jahrhunderten), gewinnt es in den USA an Bedeutung als Snack für Sportler, Fitnessprofis und fast alle anderen, die auf der Jagd nach einem High sind -Protein, zuckerarme Lösung gegen Hunger.

Wir haben uns mit den Biltong-Experten von Stryve zusammengetan, um Sie über diesen aufstrebenden Food-Trend zu informieren. Stryve macht wirklich leckeren Biltong, der mit Eiweiß (16 Gramm pro Portion!) Verpackt ist und nur 1 Gramm Zucker pro Beutel enthält - ja, pro Tasche.

OK, also fangen wir am Anfang an ...

Was ist Biltong?

Das ist bil, wie in Bill und Zange, wie in einer Zange.

Denken Sie an Ihr Lieblingsfleisch, aber dichter und reicher. Das ist Biltong. Es kann mit verschiedenen Fleischsorten und -schnitten hergestellt werden, aber was es biltong macht, ist, dass es einen spezifischen Reifungsprozess durchläuft, der aus Südafrika stammt, um Fleisch vor dem Kühlschrank zu konservieren.

Südafrikaner bedeckten Fleisch mit Gewürzen wie Koriander und Piment, Salz und Pfeffer und einer Prise Essig. Dann hängten sie das Fleisch für einige Tage an einen Haken, um es zu trocknen (a.k.a. heilen), schnitten es in Scheiben und ta-da-biltong!

Obwohl Koriander und Piment am häufigsten vorkommen, kann Biltong mit so ziemlich allem gewürzt werden, was traditionell in der südafrikanischen Küche zu finden ist - von Curry und Chili-Pfeffer bis hin zu Nelken, Ingwer und Mangopulver. Die kulinarischen Möglichkeiten gehen weit über das Naschen hinaus - Sie können es in Saucen zerkleinern, in Sandwiches legen, zu Dips geben oder als Beilage verwenden. Ja, wir spucken auch aus.

OK, aber wie unterscheidet sich Biltong von Ruckeln?

Wir haben hier eine ganze Infografik dazu. Aber um es zusammenzufassen: Alles hängt davon ab, wie sie vorbereitet sind. Jerky wird in Scheiben geschnitten und dann auf einem Gestell in einem Dörrgerät getrocknet oder bis zu 12 Stunden in einem Ofen gekocht, was häufig zu trockenen, zähen Fleischstücken führt. Das ist der Grund, warum die meisten Trockenfrüchte in süßen Marinaden und Tonnen Salz eingeweicht sind (die durchschnittliche Portion kommerziellen Trockenfutters enthält mehr als 1.800 Milligramm Natrium und 8 Gramm Zucker) - sie tragen dazu bei, dass sie zart bleiben und Geschmack verleihen.

Biltong hingegen wird viel länger ohne Hitze aufgehängt und luftgetrocknet, wodurch es von Natur aus zarter wird. Anstelle von Zucker wird es in Salz und Essig eingelegt - letzteres verleiht Biltong nicht nur seinen ausgeprägten Geschmack, sondern reift auch das Fleisch. Nach dem Trocknen wird Biltong normalerweise in kleine Bänder geschnitten (obwohl einige traditionelle Stile in Südafrika in größere 1-Zoll-Stücke geschnitten werden). Und da der Essig und die Gewürze das gesamte Aroma enthalten, enthält er selten schattige Zusatzstoffe, Nitrate, MSG oder verstecktes Gluten.

Die Vorteile von Biltong

Für den Anfang ist Biltong eine großartige Quelle für essentielle Aminosäuren, die Ihrem Körper helfen können, sich nach dem Training zu erholen, Gewicht zu verlieren und Nährstoffe effizienter aufzunehmen. Es ist auch reich an Eisen, Zink und Vitamin B12, die Ihr Immunsystem und Ihre Energie stärken.

Last but not least: Eiweiß. Biltong enthält etwa 50 Prozent mehr Eiweiß als Ruck. Das liegt daran, dass ruckartiges Fleisch zu 25 bis 40 Prozent aus Wasser und Zucker besteht und viel weniger Platz für echtes Rindfleisch bleibt. Im Gegenteil, Biltong enthält nur etwa 12 Prozent Wasser und eine Spur Zucker, sodass Sie mit jedem Bissen mehr von dem guten Zeug bekommen. Und da das Fett vor dem Trocknen entfernt wird, hat Stryve Biltong auch weniger Fett als Ihr durchschnittlicher Ruck.