Hinweise

Wir haben es geschafft: Doonya

Wir haben es geschafft: Doonya



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hast du jemals einen Bollywood-Film gesehen? Diejenigen, die die Filme kennen, werden mit hüftzitternden, schulterzitternden, fußklopfenden Gruppentanzroutinen und Killermusik unterbrochen. Letzte Woche ging das Greatist Team in ein Tanzstudio in NYC, um Doonya auszuprobieren, einen Fitnesskurs, der auf energiegeladenen Bollywood-Tanzbewegungen basiert. Also, wie sind wir zum Bolly-Shake gekommen? Die guten Leute von Classtivity, einer neuen Site, die Tausende von Fitnesskursen in NYC auflistet, haben das Finden und Buchen der Klasse zu einem Kinderspiel gemacht. Wir haben einfach unsere Nachbarschaft und Tageszeit eingesteckt und uns umgesehen, bis wir etwas Interessantes gefunden haben - so sind wir bei Doonya gelandet.

Foto von Christina M. Hicks

Wir kamen im Tanzstudio an und trafen Priya Pandya, die Mitbegründerin von Doonya und eine unserer Lehrerinnen an diesem Abend. Priya und ihre Mitbegründerin Kajal Mehta haben ihre Firmenjobs 2005 aufgegeben, um Doonya ganztägig zu leiten. Seitdem hat das Unternehmen eine treue Anhängerschaft gewonnen und wurde auf Dr. Oz und in Shape Magazine und der New York Times (um nur einige zu nennen) vorgestellt. Eine Stunde lang zu indischer Popmusik zu tanzen mag einfach klingen, aber Priya versicherte uns, dass wir ernsthaft trainieren würden. Sie hatte recht: Am Ende des einstündigen Unterrichts hatten wir alle wackelige Beine und verschwitzte T-Shirts. Der Unterricht begann mit etwas Dehnen, um unsere Beine, Bauchmuskeln und alles andere für die später eintretenden Body-Rolls und High-Speed-Shufflings zu trainieren. Als nächstes brachte uns Priya ein paar Schritte bei, die wir während des Unterrichts verwendeten: Wir lernten, wie wir unsere Hüften schütteln, auf einen Fuß springen und auf den anderen klopfen und unsere Arme anmutig bewegen. Mit Grundkenntnissen über Bollywood-Moves starteten wir enthusiastisch, wenn auch nicht gekonnt (ich trat einige Male auf meine eigenen Zehen), in die erste Routine. Die Klasse wurde in eine Reihe von drei- bis vierminütigen Liedern mit jeweils eigenen Zügen unterteilt, die wir schnell lernten und dann durchgehend wiederholten. Wenn dies für Nicht-Tänzer einschüchternd klingt, fürchte dich nicht! Die meisten Routinen waren nicht schwierig, aber es bedurfte auf jeden Fall einiger Wiederholungen, um knifflige Bewegungen wie „Bolly Tap“ und „Bhangra Shoulders“ auszuführen. Nach der Hälfte des Kurses reichte Priya unserem zweiten Ausbilder, Rohan Sheth, das Mikrofon ihres Ausbilders. Dies war definitiv der Punkt, an dem die passen ein teil der klasse kam rein! In der zweiten Hälfte des Kurses machten wir Hochsprünge, tiefe Kniebeugen, Liegestütze und Bretter - und wir fühlten definitiv das Brennen. Zum Glück ließen die großartigen Bollywood-Melodien und die lustigen rhythmischen Bewegungen (seitwärts, irgendjemand?) Die Klassenklasse vorbeifliegen. Willst du D gebenOonya versuchen Sie es selbst? Besuchen Sie die Website oder folgen Sie ihnen auf Twitter und Facebook, um weitere Informationen und eine Liste der Kurse in NYC und im Raum Washington, DC zu erhalten. Wenn Sie in der Gegend von New York sind, sehen Sie sich Classtivity selbst an - es werden täglich mehr als 4.000 in New York aufgeführt, von Yoga über Spinning bis hin zu Bollywood-Tanz. Gute Nachrichten für Westküstenfahrer: Die Site startet bald in LA und San Francisco! Was war der kreativste Fitnesskurs, den Sie jemals ausprobiert haben? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren unten!


Schau das Video: Kampf gegen Hela! FINAL BOSS Let's Play: Hellblade: Senua's Sacrifice PS4. #17 (August 2022).