Leben

Schmerzübungen für Meralgia Paresthetica


Überblick

Meralgia paresthetica (MP), auch bekannt als Bernhardt-Roth-Syndrom, ist eine neurologische Erkrankung, die Schmerzen, Brennen, Kribbeln oder Taubheitsgefühl im äußeren Teil Ihres Oberschenkels verursacht. Es ist normalerweise nicht ernst und kann sich von selbst lösen.

Der Zustand resultiert normalerweise aus der Kompression des N. cutaneus femoralis lateralis. Es kann sich auch um eine Schädigung dieses Nervs handeln. Der Nerv entsteht in der unteren Wirbelsäule und wandert durch die Leiste zu Ihrem Bein.

Eng anliegende Kleidung zu tragen und Dinge wie Stehen, Gehen oder Radfahren über einen längeren Zeitraum zu tun, kann zu MP führen. Es kann auch mit einer Hüft- oder Rückenoperation, einem Trauma, Fettleibigkeit oder einer Schwangerschaft zusammenhängen. Menschen mit Diabetes sind auch anfälliger für MP.

Die Symptome treten normalerweise auf einer Körperseite auf und können sich nach dem Gehen oder Stehen verschlimmern.

Behandlungen

Eine Operation wird normalerweise als letzter Ausweg für die Behandlung von MP angesehen. Die Erstbehandlung umfasst:

  • Schmerzmittel wie Paracetamol (Tylenol) oder Ibuprofen (Advil)
  • Gewichtsmanagement
  • lose Kleidung tragen
  • Änderung des Lebensstils
  • Übung

3 Übungen gut für MP

Übungen, die die Spannung der unteren Rückenmuskulatur reduzieren und die Beweglichkeit und Kraft verbessern, können bei MP-Schmerzen helfen. Einige Beispiele sind unten aufgeführt.

Katzenkuh

Teilen Sie auf Pinterest

Diese Übung fördert die Beweglichkeit der Wirbelsäule und die Bewegung des N. cutaneus femoralis lateralis durch die Leistengegend.

Ausrüstung benötigt: keiner

Muskeln wirkten: Wirbelsäulenstabilisatoren, Lumbalstrecker, Bauchmuskeln

  1. Beginnen Sie auf allen Vieren mit Ihren Händen direkt unter Ihren Schultern und Knien direkt unter Ihren Hüften bei 90 Grad.
  2. Beginnen Sie, indem Sie langsam den Rücken krümmen, den Bauch hängen lassen und Brust und Augen nach oben heben, um zur Decke zu schauen.
  3. Halten Sie diese Position für 15 bis 30 Sekunden.
  4. Langsam in die Ausgangsposition zurückkehren. Ziehen Sie Ihr Becken zusammen und wölben Sie den Rücken in die andere Richtung, während Sie den Kopf hängen lassen und sich entspannen.
  5. Halten Sie die Position für 15 bis 30 Sekunden.
  6. 3 bis 5 mal wiederholen.

Ausfallschritte

Teilen Sie auf Pinterest

Ausfallschritte stärken die Beine und verbessern das Gleichgewicht und die Stabilität. Sie können auch helfen, die angespannten Hüftmuskeln zu dehnen, was die Schmerzen lindern kann.

Ausrüstung benötigt: keiner

Muskeln arbeiteten: Oberschenkelmuskulatur, einschließlich Quadrizeps und Oberschenkelmuskulatur sowie Gesäß- und Rumpfmuskulatur

  1. Stehen Sie hoch mit den Händen an Ihrer Seite.
  2. Machen Sie einen großen Schritt nach vorne und beugen Sie langsam Ihre Knie und senken Sie sich ab, bis Ihr hinteres Knie den Boden berührt. Stellen Sie sicher, dass Sie einen ausreichend großen Schritt machen, damit Ihr vorderes Knie nicht über Ihre Zehen hinausragt.
  3. Zurück in die Ausgangsposition und auf der anderen Seite wiederholen.
  4. Mache 10 bis 15 Wiederholungen auf jeder Seite und vervollständige 3 Sätze.

Brücken

Teilen Sie auf Pinterest

Diese Übung hilft, die Hüftbeuger zu dehnen und die Muskeln von Kern, Beinen und Po zu stärken, um die Funktion zu verbessern und die Schmerzen zu lindern.

Ausrüstung benötigt: keiner

Muskeln wirkten: Wirbelsäulenstabilisatoren, Lumbalstrecker, Bauchmuskeln, Gesäßmuskeln, Oberschenkel

  1. Legen Sie sich zunächst auf den Rücken, die Knie gebeugt und die Füße flach auf den Boden.
  2. Heben Sie die Hüften langsam vom Boden an, bis sich der Körper in einer geraden Linie befindet, drücken Sie die Fersen in den Boden und drücken Sie die Gesäßbacken an der Oberseite zusammen.
  3. Halten Sie die Position für 15 bis 30 Sekunden. Zurück in die Ausgangsposition und wiederholen.
  4. Wiederholen Sie 10 bis 15 Wiederholungen für 2 bis 3 Sätze.

Das wegnehmen

Dehnungs- und Kräftigungsübungen für das Becken, die Hüfte und den Kern als Teil eines umfassenden Behandlungsplans können bei der Linderung von Schmerzen und Symptomen von MP wirksam sein.

Konsultieren Sie immer einen Arzt, bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen, und brechen Sie das Training ab, wenn es mehr Schmerzen oder Beschwerden verursacht. Bewegung ist eine gute Behandlung für einige Nervenprobleme, aber zu viel Bewegung kann die Symptome verschlimmern.

Diese Übungen können in Kombination mit Modifikationen des Lebensstils, wie dem Vermeiden von Aktivitäten, die Schmerzen verursachen und Gewicht verlieren, dazu beitragen, die Symptome von MP zu verhindern oder zu lindern.