Leben

Die Schritte, die Sie wirklich nicht in Ihrer Schönheitsroutine überspringen sollten


Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit HUM Nutrition erstellt.

Nach einem langen Arbeitstag oder einer späten Nacht mit fragwürdigen Speisen und Getränken sollten Sie sich nicht mehr mit Haut und Haaren befassen. Aber so gerne Sie mit Waschbärenaugen und einem Rattennest aufwachen, wir versprechen Ihnen, dass Sie viel besser aussehen und sich besser fühlen werden, wenn Sie ein paar Minuten Zeit für eine einfache Schönheitsroutine einplanen.

Und wir meinen einfach. Sie brauchen kein Spickzettel auf Ihrem Badezimmerspiegel, um daran zu denken, einen Toner vor einer Essenz zu verwenden, sondern nach einem trockenen Öl und nur, wenn Sie am dritten Donnerstag nach einem Vollmond eine Säure verwenden. Wir haben uns mit HUM Nutrition zusammengetan, um Ihre Routine auf sieben entscheidende Schritte zu konzentrieren. Mit mehr als 30 natürlichen, superspezifischen Vitaminformulierungen erleichtert HUM Nutrition die Pflege Ihrer Haut, Haare und Ihres Körpers von innen nach außen. Dies bedeutet weniger Zeit für die Behandlung von Problemen und mehr Zeit für das Genießen gesunder Haut und Haare.

1. Waschen Sie alles ab.

Möglicherweise haben Sie gehört, dass durch eine Überreinigung Feuchtigkeits- und Fettzellen entfernt werden können, die die Haut- und Haarfollikel gesund und stark halten. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie jede Nacht kostenlos abwaschen können.

Das Wichtigste zuerst: Waschen Sie sich die Hände, wenn Sie nach Hause kommen und bevor Sie mit der nächtlichen Routine beginnen. Wenn Sie Ihr Gesicht mit ungewaschenen Händen berühren, können sich verbleibender Schmutz, Öl und Keime auf die Haut übertragen. Dies ist im Grunde ein One-Way-Ticket für die Akne-Stadt mit einem Zwischenstopp bei Influenza-Ville.

Wenn Sie gerade ein Training absolviert haben oder einen besonders schweißtreibenden Tag hatten, möchten Sie auch abwaschen. Die Kombination aus Schweiß und enger Kleidung kann zu reibungsbedingten Erkrankungen wie Follikulitis und Akne mechanica führen. Ob Sie shampoonieren oder nicht, fügen Sie eine Prise Conditioner hinzu, sagt Promi-Friseur Chad Wood. "Es hydratisiert Ihr Haar und hat Bindungen, die Ihr Haar seidig und glatt machen", sagt er.

Schließlich hat sich deine Mutter nicht geirrt, als sie dir gesagt hat, du sollst dein Gesicht waschen. "Die Reinigung ist das Wichtigste", sagt die Dermatologin Jennifer T. Haley. "Nichts wird absorbiert, ohne Schmutz und abgestorbene Hautzellen zu entfernen." Mit anderen Worten, Sie können ein 500-Dollar-Serum verwenden, aber es ist kein Problem, wenn Schmutz, Make-up und abgestorbene Haut der letzten Nacht im Weg sind. Wenn Sie sich besonders faul fühlen, verzichten Sie auf eine Gesichtsreinigung und nehmen Sie stattdessen ein Make-up-Entferner-Reinigungstuch.

2. Peeling alle paar Tage.

Brooke Jackson, M. D., Dermatologin und Ärztliche Direktorin des Skin Wellness Center in Chicago, stimmt zu, dass eine Reinigung ein Muss ist. Um Austrocknen, Scheuern oder Hautirritationen vorzubeugen, empfiehlt sie jedoch, täglich ein sanftes Reinigungsmittel zu verwenden und anschließend alle paar Tage ein Peeling durchzuführen.

Um Zeit zu sparen, können Sie laut Haley ein Peeling anstelle eines Reinigungsmittels verwenden, um Ihre Haut zu reinigen und gleichzeitig abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Sie schlägt vor, eine mit Alpha- oder Beta-Hydroxysäure zu verwenden, da diese schnell durch die Tagesreste schneidet und sanft abblättert. Sie können sogar vorgetränkte Tonerpads aus der Drogerie verwenden. Öffnen Sie einfach die Tasche, wischen Sie Ihr Gesicht und voila!

3. Fügen Sie ein Serum hinzu.

Seren spenden zusätzliche Feuchtigkeit und wirken gegen Falten. Haley mag Vitamin-C-Seren am liebsten, weil sie zu verschiedenen Preisen eingehen und für alle Hauttypen wirken.

Die Verwendung eines Vitamin C-Serums nach der Reinigung "hilft Ihnen, Umweltgifte und UV-Schäden abzuwehren", sagt Haley. Obwohl Sie es an Ihren faulsten Tagen auslassen können, bietet die morgendliche Verwendung eines Serums Ihrer Haut zusätzlichen Schutz für den kommenden Tag. Erinnerung: Wenn Sie ein Serum verwenden, sollte es nach der Reinigung und vor der Befeuchtung eingenommen werden.

Teilen Sie auf Pinterest

4. Richten Sie Ihren Fokus nach innen.

Das richtige Aussehen beginnt von innen. Wenn Ihre Ernährung voll von verarbeiteten Junk- und Meh-Zutaten ist, bekommen Ihre Haut und Haarzellen nicht die Nahrung, die sie brauchen. Wenn Sie Ihrer Ernährung das richtige Gleichgewicht von Vitaminen und Nährstoffen hinzufügen, wird Ihr gesamter Körper gedeihen. Möglicherweise müssen Sie sogar den Textmarker weglegen, da Sie so feucht sind wie das Dezimalsystem.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine große Auswahl an Obst und Gemüse essen. Grün ist Königin (wenn es sich reimt, wissen Sie, dass es stimmt), aber Olivenöl, Tomaten und Beeren wirken entzündungshemmend und lindern Rötungen und Schwellungen.

Sie können auch Nahrungsergänzungsmittel verwenden, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Nährstoffe erhalten. Zum Beispiel enthält Collagen Love von HUM Nutrition drei Arten von Kollagen und Vitamin C, um die Elastizität und Festigkeit der Haut zu fördern. Oder probieren Sie Hair Sweet Hair Gummies (die vegan sind, übrigens). Biotin, Folsäure und Zink unterstützen das Haarwachstum, stärken die Follikel und verleihen den Strähnen eine natürliche Ausstrahlung. Außerdem sind sie Gummis. Es gibt wirklich keinen Nachteil.

5. Befeuchten.

Tag oder Nacht benötigen Sie eine Feuchtigkeitscreme. Es bindet die Feuchtigkeit in Ihre Haut und verleiht Ihnen das feuchte Aussehen von Meghan Markle.

Die Experten sind sich einig, dass Sie nicht viel Geld ausgeben müssen. "Ich glaube nicht, dass es von Vorteil ist, 50 US-Dollar für eine Feuchtigkeitscreme auszugeben", sagt Adarsh ​​Vijay Mudgil, medizinischer Direktor von Mudgil Dermatology. Verwenden Sie stattdessen eine beliebige Feuchtigkeitscreme für Drogerien. Suchen Sie nach einem Produkt, das zu Ihrem Hauttyp passt und hauptsächlich (oder alle) natürliche Inhaltsstoffe enthält.

Noch besser: Dieser Schritt lässt sich mit anderen wichtigen Hautpflegeaufgaben kombinieren. Verwenden Sie beispielsweise tagsüber eine Feuchtigkeitscreme mit 30 LSF und nachts eine mit Retinol.

Mittlerweile wissen wir alle, wie wichtig Sonnenschutz ist, aber Mudgil sagt, Retinol ist auch ziemlich wichtig. Retinol hilft dabei, die Poren zu verstopfen, die Kollagenproduktion zu stimulieren und die Elastizität der Haut zu erhalten.

Haley empfiehlt die Verwendung einer perlengroßen Menge (kann mit oder ohne Feuchtigkeitscreme gemischt werden) für Gesicht, Hals und Brust. "Aber wenn Ihre Haut empfindlich ist, können Sie möglicherweise nicht jede Nacht ein Retinoid verwenden", sagt Mudgil.

6. Wirf nicht nur deine Haare hoch.

Ein paar nachdenkliche Gewohnheiten können den Unterschied zwischen einem Priyanka-Tag und einem Cynthia-Tag ausmachen. Ob du geduscht hast oder nicht, gib deinem Haar vor dem Schlafengehen eine schnelle Bürste. Aber nicht 100 Schläge pro Geschichte der alten Frauen, die tatsächlich Haare schädigen können. Ein paar Wischen werden Öle verteilen und entwirren, sagt Wood.

Und ziehen Sie auch nicht alles zu einem engen Pferdeschwanz hoch. Wood empfiehlt, in einem Zopf zu schlafen, der die Fäden vor krausen Bewegungen und Wenden schützt. Oder, wenn Sie gröberes Haar haben, investieren Sie in eine Seidenschlafmütze. Und wenn Sie nach Volumen suchen, schlägt Amika-Profi-Pädagoge Eddie Ceritos vor, die Haare zu einem lockeren Knoten zusammenzuziehen. "Wenn Sie auf diese Weise mit Ihren Haaren schlafen, können Sie diese lästigen Knoten fernhalten und Brüche auf ein Minimum reduzieren", sagt er. "Ihre Morgenfrisur ist super einfach - nehmen Sie einfach die Krawatte ab und schütteln Sie sie aus."

Schließlich sind sich beide Experten darüber einig, dass eine gesunde Haarroutine kein häufiges Hitze-Styling beinhaltet. "Ihr Haar wächst schneller und besser, wenn Sie nicht heizen", sagt Wood. Also behalte es ein bis zweimal pro Woche, wenn du kannst.

7. Reinigen Sie Ihre Werkzeuge.

Dies muss nicht jeden Tag oder jede Nacht durchgeführt werden, aber die Reinigung von Dingen, die mit Ihrer Haut und Ihren Haaren in Kontakt kommen, ist genauso wichtig wie jeder andere Schritt auf dieser Liste. Das bedeutet, Make-up Pinsel, Haarbürsten und Luffas oder Waschlappen.

Bei den meisten Werkzeugen reicht ein kurzes Waschen mit milder Seife und warmem Wasser alle ein bis zwei Wochen aus (obwohl Experten empfehlen, die Luffas regelmäßiger auszutauschen).

Haarbürsten müssen auch gereinigt werden, um Haare, abgestorbene Hautzellen, Öl und Produktreste zu entfernen, die sich an Strähnen verfangen und Schäden verursachen können, so Cerritos. Um Ihre Bürste zu waschen, entfernen Sie zuerst überschüssiges Haar mit einem Rattenschwanzkamm. Fügen Sie ein paar Tropfen Shampoo und Peeling hinzu, um Ablagerungen von der Basis und den Borsten zu entfernen. Dann mit heißem Wasser abspülen und die Bürste mit den Borsten nach unten auf einem trockenen Handtuch an der Luft trocknen lassen.

Das wegnehmen

Sieben Schritte mögen viel erscheinen, aber sehen Sie auf der positiven Seite aus: Es ist weniger als 10. Sie können großartige Haare und Haut haben, ohne einen halben Tag für Ihre Schönheitsroutine aufzuwenden. Nehmen Sie einfach ein Glow Sweet Glow-Gummibärchen oder ein Vitamin aus dem Roten Teppich und schaffen Sie den Rest dieser Schritte in weniger als fünf Minuten. Ihr strahlender, filterloser Look wird die zusätzliche Liebe zu schätzen wissen.

Von unserem Partner: Bonus! Nehmen Sie am Quiz von HUM Nutrition teil, um die richtigen Ergänzungsmittel für Ihre Schönheitsziele zu finden, und erhalten Sie 20 Prozent Rabatt auf Ihre erste Bestellung, damit Sie sich wie am besten fühlen können. Verwenden Sie einfach den Code GREATIST an der Kasse.