Leben

Der Gesundheitstrend, der Ihnen bei einem Drogentest möglicherweise einen falschen Positivwert verleiht


Die Welt der Drogentests wird überraschend kompliziert. Medizinisches Marihuana ist in 33 Bundesstaaten legal, während Freizeitkraut in 10 Bundesstaaten legal ist. Arbeitgeber können jedoch Mitarbeiter (oder potenzielle Mitarbeiter) im ganzen Land auf Marihuana testen. Fügen Sie der Mischung Cannabidiol (CBD) hinzu, und die Dinge werden wirklich verwirrend.

CBD, das oft in Ölen, Tinkturen und gelegentlich in Gummibärchen aufgenommen wird, ist eigentlich nur eine Form von Hanf- oder Marihuana-Öl. Es enthält keine psychoaktiven Eigenschaften (damit Sie sich nicht hoch fühlen), aber es gibt wachsende Studien, die die positiven Auswirkungen von CBD auf Angstzustände, Schmerzen und Epilepsie bei Kindern belegen. Während CBD völlig legal ist, was sollen Sie tun, wenn Sie gebeten werden, ein Drogenscreening durchzuführen? Wird CBD bei einem Drogentest auftauchen? Können Sie für die Verwendung von CBD gefeuert werden? Ich habe mit einigen Experten gesprochen, um zu klären, wie sich CBD-Öl möglicherweise auf Ihre Testergebnisse auswirkt.

Was genau ist CBD?

"Cannabis enthält mehr als 100 verschiedene Cannabinoide, wobei Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) am häufigsten vorkommen", sagt Mitchell Colbert, Cannabisforscher und Journalist. THC ist der Stoff, bei dem Sie sich hoch fühlen, bei CBD dagegen nicht.

Normales Unkraut stammt aus der Cannabispflanze, während CBD aus Hanf gewonnen wird. Was ist der Unterschied? „Die legale Definition von Hanf ist eine Cannabispflanze mit weniger als 0,3 Prozent THC“, sagt Trista Okel, Gründerin und CEO des CBD-Einzelhändlers Empower Body Care. „Das ist die einzige rechtliche Unterscheidung zwischen Hanf und Marihuana.“ Alle reinen CBD-Öle werden weniger als 0,3 Prozent THC enthalten, aber voller (angeblicher) angst- und schmerzlindernder Eigenschaften sein.

Du magst vielleicht

Tipps der Redaktion: 8 Produkte, die mir wirklich geholfen haben, ein wenig zu schlafen

Prüfen Arbeitgeber auf CBD?

"Wenn ein Arbeitgeber einen Drogentest für Cannabis durchführt, sucht er nach dem berauschenden Cannabinoid THC und nicht nach CBD", sagt Colbert. Selbst in Staaten, in denen Unkraut legal ist, kann sich ein Arbeitgeber für einen „drogenfreien“ Arbeitsplatz entscheiden und testen, ob Sie in letzter Zeit auf THC gestoßen sind.

"Bei Arzneimittelscreens handelt es sich in der Regel um 5-Panel- oder 10-Panel-Screens, die zusätzlich zu THC-COOH auf andere Substanzen getestet werden, was THC wird, nachdem der Körper es metabolisiert", sagt Okel. In der Regel werden Sie aufgefordert, eine Urinprobe zu erstellen, diese wird auf THC-COOH und andere illegale Substanzen untersucht und Sie werden feststellen, ob Sie bestanden haben.

Können Sie einen Drogentest wegen CBD nicht bestehen?

Ja und nein „Die meisten Unternehmen suchen nur nach dem Cannabinoid THC. Trotzdem gibt es einige Testeinrichtungen, die nach einem Spektrum von Cannabinoiden suchen, und daher könnten THC-freie CBD-Produkte ein positives Ergebnis auslösen “, sagt Sheri Kasper, RDN, LDN. „Nach dem Gesetz darf man die Einrichtung fragen, auf welche Cannabinoide sie testen. Wenn Ihnen das unangenehm ist, können Sie anrufen und anonym fragen. “Diese überempfindlichen Tests sind jedoch selten. Meistens möchten die Arbeitgeber nur wissen, ob Sie den ganzen Tag Gras rauchen, und nicht, ob Sie CBD aus Angst einnehmen.

CBD birgt jedoch andere Risiken für falsch positive Ergebnisse. „Wenn Menschen CBD-Produkte ohne CoA (Certificate of Analysis) verwenden, die null THC anzeigen, könnte THC auf einem Drogenscreen angezeigt werden“, sagt Okel. Die Verfügbarkeit von CBD-Öl ist explodiert, aber es ist keine gut regulierte Branche. Einige Öle, die behaupten, reines CBD zu sein, enthalten hinterhältiges THC, was einen Drogentest durcheinander bringen könnte. Okel rät jedem, nur CBD-Öle mit CoA-Reinheitsgarantie zu kaufen, um zu vermeiden, dass Spuren von THC aufgenommen werden.

Auch hier kann CBD legal bis zu 0,3 Prozent THC enthalten möglich (aber nicht wahrscheinlich), dass wenn Sie viel CBD nehmen, die kleinen Mengen von THC Ihnen einen falschen Positiv geben könnten, sagt Colbert. Ein Mann behauptet, er habe aufgrund von CBD-Öl eine Stelle verloren, obwohl nicht klar ist, ob er eine ungewöhnlich große Menge genommen hatte oder ob sein Öl ohne sein Wissen THC enthielt.

Lesen Sie unbedingt Ihre Etiketten. Einige CBD-Öle enthalten offen höhere THC-Dosen. Normalerweise müssten Sie diese in Apotheken kaufen, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie eine direkte CBD bekommen, wenn Sie keine der psychoaktiven Effekte oder möglichen Drogenprobleme haben.

Obwohl das alles beängstigend klingt, ist es sehr unwahrscheinlich dass CBD-Öl in einem Drogentest auftaucht. Stellen Sie nur sicher, dass Ihr CBD von einem seriösen Einzelhändler stammt und es Ihnen gut gehen sollte.

Wie lange bleibt CBD in Ihrem System?

Nehmen wir an, Sie haben ein CBD-Öl mit etwas THC genommen, oder Sie möchten es extra spielen, extra sicher vor einem Medikamentenscreen. Wie lange müssen Sie nach Ihrer letzten CBD-Dosis warten, um einen Drogentest durchzuführen? "Alle Cannabinoide sind lipophil", sagt Glenn Harrison, ein Internist mit Spezialisierung auf die Verwendung von Cannabis in der modernen medizinischen Behandlung. "Sie sind tatsächlich Formen von Fett, so dass sie schnell in die Zellen gelangen und für eine lange Zeit bleiben."

Es ist schwer genau zu sagen, wie lange CBD bei Ihnen bleibt. Dies hängt stark von Ihrer Größe, Ihrem BMI und der Häufigkeit ab, mit der Sie CBD eingenommen haben. "Man kann nicht genau vorhersagen, wie lange Cannabinoide sowohl im Urin als auch im Blut vorkommen", sagt Harrison.

Unter allen Experten gibt es keine feste Regel, wie lange es in Ihrem System bleibt. Auch wenn Sie reines CBD hatten, sollte es keine Rolle spielen, wann Sie es zuletzt hatten, da es in Urintests nicht auftaucht. Wenn Sie CBD und THC hatten, schlägt der Colorado Pot Guide vor, dass Sie innerhalb von sieben Tagen nach der Anwendung einen Drogentest erhalten. Wenn Sie nun viel THC zu sich nehmen, können Sie einen Monat oder länger positiv testen.

Wenn Sie äußerst vorsichtig sein möchten, beenden Sie die Verwendung von CBD-Öl einen Monat vor einem Test. Wenn Sie vorsichtig sein wollen, hören Sie eine Woche vorher auf. Da Sie keinen speziellen CBD-Drogentest durchführen, sollten Sie in der Lage sein, am nächsten Tag einen allgemeinen Drogentest durchzuführen und in Ordnung zu sein, wenn Sie sehr vorsichtig sind, dass Ihr CBD-Öl THC-frei ist.

Amber Petty ist ein in LA ansässiger Schriftsteller und schreibt regelmäßig für Greatist. Folgen Sie ihr auf ihrem Weg zum Abnehmen in ihrer neuen zweimonatlichen Kolumne Slim Chance. Sie können auch Gesangsunterricht bei Amber bei Sing a Different Tune nehmen, sich ihren großartigen Podcast über The Masked Singer ansehen und ihr auf Instagram @ambernpetty folgen.