Leben

4 Möglichkeiten, wie Sie Ihre Haut verletzen, ohne es zu wissen


Als Kosmetikerin verbringe ich viel Zeit mit der Korrektur von Hautfehlern, von den unerwarteten Nebenwirkungen aggressiver Produkte bis hin zur Narbenbildung nach dem Laser (die normalerweise nur auftritt, wenn Sie Ihren Lichtschutzfaktor wirklich durcheinander bringen). Ich habe auch selbst viele Fehler gemacht, da es sehr verlockend sein kann, als mein persönliches Meerschweinchen aufzutreten. Ich habe die häufigsten Ausrutscher unten zusammengefasst. Die gute Nachricht ist, dass sie sehr leicht zu vermeiden sind, wenn Sie erst einmal davon erfahren.

Du magst vielleicht

Die schlechtesten Hautpflege-Ratschläge, die Dermatologen je gehört haben

1. Übermäßiger Gebrauch von Peelings

Das passiert, wenn Sie zu stark auf Ihre Peelings einwirken: Während Sie das Peeling entfernen, beginnt sich eine wichtige Komponente Ihrer Haut, die sogenannte Lipidbarriere, aufzulösen. Wenn zu viel entfernt wurde, wird die Barriere Ihrer Haut beeinträchtigt. Es gibt eine Vielzahl von Symptomen, die auftreten können, wenn Sie es mit Säuren oder Peelings überanstrengt haben: Im besten Fall wird Ihre Haut trocken und dehydriert; Im schlimmsten Fall wird Ihre Haut außergewöhnlich empfindlich, brennend und gereizt.

Ein versehentliches Überarbeiten Ihrer Haut von Zeit zu Zeit ist kein allzu großes Problem. Ihre Haut fühlt sich vielleicht etwas unangenehm an, aber wenn Sie sie heilen lassen, können Sie wie gewohnt weiterarbeiten. Die größte Sorge entsteht, wenn wir mit chronischen Symptomen zu viel zu tun haben. Unabhängig davon, ob Sie anhaltend trockene Haut, Dehydration, Entzündung oder Reizung haben, können all diese Probleme mit der Zeit zu vorzeitigem Altern führen (was wir alle sehr zuversichtlich vermeiden wollen).

Dies bedeutet nicht, dass Sie die Verwendung chemischer oder physikalischer Peelings in Ihrer Routine vermeiden sollten. Sie können wesentlich für die Aufrechterhaltung des Glühens sein. Sie könnten das perfekte Produkt haben, müssen es aber weniger häufig verwenden. Oder vielleicht ist das, was Sie verwenden, zu stark für das, was Ihre Haut verträgt. Es ist sozusagen ein Abenteuer, bei dem Sie Ihre Haut ganz nach Belieben auswählen können. Eine gute Faustregel ist, mit einer geringeren Konzentration zu beginnen und sich nach oben zu arbeiten.

2. Überspringen von Sonnenschutzmitteln (auch im Winter)

Ich hasse es, schlechte Nachrichten zu überbringen, aber ... Es geht nicht nur darum, was deine Mama dir gegeben hat. Unabhängig davon, wie gut Sie denken, dass Ihre Gene sind, kann die Verwendung eines guten Sonnenschutzmittels Ihr Alter beeinflussen oder beeinträchtigen. Eigentlich ist es nicht einmal ein Fall von wenn es kann einen Unterschied machen - es wird.

Es gibt zwei Arten von Sonnenstrahlen, vor denen wir unsere Haut schützen müssen: UVA- und UVB-Strahlen. Um unseren Teint vor unerwünschten Lichtschäden zu schützen, müssen wir jeden Tag ein Sonnenschutzmittel mit breitem Spektrum tragen. Ja, auch wenn es bewölkt ist. Keine Ausnahmen! Während des Pendelns zu fahren, beim Lesen neben einem Fenster zu sitzen oder einfach mit Ihrem Hund spazieren zu gehen, ist eine gute Gelegenheit für diese Strahlen, Ihre DNA zu beschädigen. Das Finden eines Lichtschutzfaktors, den Sie gerne als Teil Ihres täglichen Programms verwenden können, ist der Schlüssel zum Erhalt Ihrer schönen Haut auf lange Sicht.

Erinnerst du dich an dieses virale Foto eines LKW-Fahrers?

Teilen Sie auf Pinterest

Die rechte Seite (seine linke) war während der Geländetouren der Sonne ausgesetzt - Sie können die Auswirkungen langfristiger Sonnenschäden selbst sehen.

3. Denken DIY-Behandlungen sind immer dein Freund

Die Leute probieren immer noch DIY-Behandlungen mit zerkleinertem Aspirin, Backpulver und Zitronensaft aus, dank des beliebten Social Vision Board-Pinterest von allen. Aber manche Dinge sind einfach nicht dazu gedacht, auf Ihrer Haut verwendet zu werden! Während Sie eine Honig-Joghurt-Maske erstellen können, um Ihre Haut zu pflegen und ein sanftes Peeling durchzuführen (es ist ziemlich zahm und fühlt sich gut an), können Aspirin, Backpulver und Zitronensaft die Barriere Ihrer Haut zerstören.

Im Laufe der Jahre habe ich verzweifelte E-Mails von Leuten erhalten, die gefragt haben, wie man stechende, heiße, wütende Haut repariert, nachdem man ihnen eine Zitrone ins Gesicht gerieben hat. Das Ziel ist es, ihre Haut aufzuhellen. Stattdessen hinterlässt der extrem saure Zitronensaft ein rotes, empfindliches Chaos. Die Erholungszeit kann Wochen dauern! Am besten kehren Sie zu den Grundlagen zurück: Reinigen, mit Feuchtigkeit versorgen, Sonnenschutz und nichts anderes, bis Ihre Haut wieder normal ist. Und wenn Sie das nächste Mal ein Rezept für die Hautpflege sehen, das Ihr Interesse weckt, üben Sie Due Diligence und recherchieren Sie es zuerst.

4. Denken Sie, Sie müssen "fühlen, wie es funktioniert"

Vielleicht ist der am meisten übersehene Fehler nicht gut für Ihre Haut. Im Allgemeinen neigen wir dazu, zu viel zu tun oder sind zu aggressiv. Die Vorstellung, dass Produkte und Behandlungen „funktionieren“ müssen, um Ihre Haut zu verwandeln, ist unglaublich falsch. Die Wahrheit ist, dass man in den meisten Fällen nichts fühlen möchte - oder zumindest sollte es minimal sein. Ein Kribbeln oder Stechen ist, dass Ihre Haut sagt, dass etwas nicht stimmt, und Sie sollten wirklich zuhören.

Selbst wenn Sie keine empfindliche Haut haben, ist die schonende Behandlung Ihrer Haut der Schlüssel zur Vorbeugung vorzeitiger Hautalterung. Natürlich gibt es Hauttypen, die aggressive Behandlungen vertragen, aber das bedeutet nicht, dass Ihre Haut betroffen ist braucht Sie. Achten Sie auf Produkte oder Behandlungen, die Unwohlsein und Trockenheit verursachen, bewerten Sie, warum sich Ihre Haut so verhält, und überdenken Sie, wie oft dieser Teil Ihres Schönheitsregimes angewendet wird (und beseitigen Sie ihn möglicherweise vollständig).

Seien Sie gut zu Ihrem Gesicht, behandeln Sie es sorgfältig, und Sie können Haut haben, auf die Sie in jedem Alter stolz sind.

Sarah Payne ist eine lizenzierte Kosmetikerin und Beauty- und Wellness-Autorin, die sich dafür einsetzt, dass Frauen sich in jedem Alter schön und sicher in ihrer Haut fühlen. Melden Sie sich für kostenlose Haut- und Wellnesstipps auf ihrer Website an.