Leben

8 geniale Möglichkeiten, Ihr Chili-Spiel das ganze Jahr über zu verbessern


Es ist kein Geheimnis, dass kaltes Wetter und Chili Hand in Hand gehen - aber Chili ist das ganze Jahr über ein großer Publikumsmagnet. Kombinieren Sie Ihr sommerliches Barbecue-Menü nach Tex-Mex-Art mit einem großen Topf heißem hausgemachtem Chili und kaltem Gebräu.

Chili ist auch unendlich vielseitig, leicht gesund oder vegetarisch zu machen und es macht Spaß, eine Chili-Bar mit vielen Belägen wie geriebenem Käse, gehackten Frühlingszwiebeln, geschnittener Avocado und vielem mehr einzurichten. Vielleicht machst du es sogar so oft, dass es langsam langweilig wird. Aber diese Zeiten sind vorbei.

Der würzige Eintopf ist eines dieser Gerichte, die endlos riffbar sind. Und wir reden nicht nur über die Verwendung von Putenhackfleisch anstelle von Rindfleisch oder eine weiße Version mit Hühnchen. (Beides sind gute Optionen - aber sie kratzen kaum an der Oberfläche des Suppentopfs.)

Hier sind acht einfache, unerwartete Möglichkeiten, um Ihr Chili zu verbessern und ihm einen großen Geschmacksschub zu verleihen.

1. Mischen Sie Ihr Fleisch

Hackfleisch ist nicht das einzige Protein, das funktioniert, Leute. Versuchen Sie, 1/3 des Rindfleisches gegen gemahlenes Schweinefleisch oder italienische Wurst (heiß oder süß) zu tauschen, um einen reichhaltigeren, komplexeren Geschmack zu erzielen, empfiehlt Clare Langan, Küchenproduzentin für die A & E-Show „Scraps“. Oder probieren Sie eine Kombination aus gemahlenem Truthahn plus Chorizo. "Es ist eine leichtere Chili, die noch etwas los ist", sagt sie.

Willst du wirklich wild werden? Fügen Sie ein paar Handvoll Pastrami hinzu, die in kleine Stücke geschnitten sind. „Ich mag es, es in 15 Minuten zu werfen, bevor der Chili fertig ist. Ich finde, es verleiht dem ganzen Gericht eine rauchige und geschmackliche Tiefe “, sagt Andrew Dana, Mitinhaber von Timber Pizza Co. und Call Your Mother in Washington, D.C.

2. Würzen Sie es auf

Warum beschränken Sie sich auf das übliche Chilipulver oder Kreuzkümmel? Mit geräuchertem Paprika für extra Rauch, Zimt für einen Hauch von warmer Süße oder Garam Masala oder Tandoori-Gewürzmischung für indisches Flair, sagt Austin Alvarez, Mitbegründer des Blogs Building Our Rez. Es gibt keine richtige oder falsche Menge - gib sie einfach nach Geschmack hinzu.

„Für ein geröstetes Gewürzprofil geben Sie eine kleine Fraktion in die Pfanne oder den Topf, während Sie den Knoblauch anbraten, bevor Sie alle Zutaten kombinieren. Es betont jede subtile Nuance “, sagt er.

3. Laden Sie Ihre Chilis auf

Paprika anbraten ist gut. Aber sie alle schwarz und verkohlt zu bekommen, ist noch besser. „Durch Verkohlung, die ich bei offener Flamme mache, erhalten die Paprikaschoten einen rauchigeren Geschmack, anstatt der direkten Hitze, die sie von frischen Paprikaschoten erhalten“, sagt Chris Morgan, Mitgeschäftsführer und Mitinhaber von Compass Rose Bar + Kitchen und Maydan in Washington, D.C

Verwenden Sie eine Zange, um die Paprikaschoten über einem Gasbrenner oder einem Holzfeuer zu schmoren. Hast du keine Flamme? Die Paprikaschoten in der Pfanne oder im Ofen rösten, bis die Schalen schwarz und papierig sind, sagt er.

4. Booze es auf

Verstärken Sie den Geschmack, indem Sie die Hälfte Ihres Wassers oder Ihrer Brühe durch Bier ersetzen. "Stout funktioniert großartig, aber jedes dunkle Bier wäre eine gute Wahl", sagt Sandi Haustein, Gründerin des Blogs The Welcoming Table. Oder Versuche Wein. Sie können jede Art verwenden, die Sie gerne trinken - rot oder weiß.

4 Tassen Wein bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis eine Tasse erreicht ist (die Mischung wird dick und sirupartig sein) und gegen Ende des Garvorgangs einrühren, empfiehlt der ehemalige Chefkoch und Caterer John Wilder. Es schmeckt wie eine reiche Brühe, aber besser.

5. Probieren Sie einen Kaffee

Ein Spritzer Ihres übrig gebliebenen Morgens verleiht Chili eine reichhaltige, nussige Bitterkeit. "Es hat einen ähnlichen Effekt wie Schokolade in einer Molé-Sauce", sagt Paula Hingley, Gründerin des Blogs "How to Make Dinner". Sie empfiehlt, 2 Tassen Kaffee zusammen mit den eingemachten Tomaten und Bohnen einzugießen, nachdem Sie Ihr Fleisch und Gemüse anbraten.

6. Holen Sie sich mehr Umami ohne das Fleisch

Ja, fleischloser Chili kann immer noch lecker sein. Verstärken Sie den herzhaften Geschmack mit 2 Esslöffeln fein gehackter, sonnengetrockneter Tomaten in Öl, sagt Marly McMillen Beelman, Gründerin des Blogs Namely Marly. Rühren Sie sie ein, wenn Sie die eingemachten Tomaten hinzufügen.

Oder probieren Sie stattdessen ein paar Teelöffel Misopaste, schlägt Langan vor. Denken Sie daran, dass es ziemlich salzig sein kann. "So müssen Sie möglicherweise nicht so viel Salz hinzufügen", sagt sie.

7. Holen Sie sich ein wenig fruchtig

Acai-Püree ist vielleicht eine Ihrer Lieblingszutaten für Smoothies, aber Sie haben es wahrscheinlich noch nicht in Chili probiert. Das ist ein Fehler, sagt Amy Reiley, Gründerin des Eat Something Sexy-Blogs. "Ich mache einen Topf Chili mit Acai-Püree, von dem jeder schwört, dass es der beste Chili ist, den er je probiert hat", sagt sie.

In den letzten Minuten 1/4 Tasse einrühren. Achten Sie darauf, die Gewürze vor dem Servieren neu einzustellen. Die Acai verleiht ein reiches, fast schokoladiges Aroma - zusammen mit einer zusätzlichen Dosis Nahrung.

8. Probieren Sie eine essbare Schüssel

„Eine Möglichkeit, ein Chili-Rezept aufzuwerten, ist die Verwendung einer gebackenen Süßkartoffel als Schüssel“, sagt die zertifizierte Personal Trainerin Amira Lamb. Backen Sie Süßkartoffeln einfach 45 Minuten lang bei 204 ° C, schneiden Sie den größten Teil des Fleisches in eine Schüssel und schöpfen Sie den Chili hinein. „Das Süßkartoffelfleisch für Süßkartoffelpüree aufbewahren!“, Empfiehlt Lamm.