Die Info

Die produktivste Art, sich nach dem Verlust Ihres Arbeitsplatzes zu erholen

Die produktivste Art, sich nach dem Verlust Ihres Arbeitsplatzes zu erholen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Du magst vielleicht

Wie positives Denken wirklich Ihr Leben verändern kann

Einundzwanzig Tage vor Weihnachten wurde ich entlassen.

Eine Gruppe von uns wurde in einen grauen, leeren Konferenzraum gerufen und sagte: „Ihre Jobs wurden beseitigt.“ Während die Personalabteilung mechanisch über unsere Abfindung, COBRA und das Räumen unserer Schreibtische nachdachte, regte sich ein Hauch von Resignation im Raum. Ich starrte meinen Freund über den Tisch hinweg an. Ich schrieb meinem damaligen Freund eine SMS. Ich rief meine Mutter an.

Und dann tat ich, was meiner Meinung nach jeder vernünftige Mensch tun könnte: Ich trank viel. Allerdings sind die Phasen der Trauer nicht so verschieden von denen, die Sie nach der Entlassung erleben.

Es gibt Schock und Unglauben: „Wie kann das passieren? Sie können das nicht tun ... das kann doch nicht legal sein, oder? "
… Depression: „Ich wusste, dass ich es in NYC sowieso nie schaffen würde. Ich gebe auf."
… Verhandeln: „Können wir mit jemandem reden? Dort hat eine Möglichkeit zu sein, diese Arbeit zu machen. “
… Und Wut: „Scheiß drauf! Dieser Job war sowieso blöd. Ich hasste es, in dieses Büro zu kommen. “

Am nächsten Morgen stapfte ich mit einem gewaltigen Kater zum Flughafen von JFK, um meinen jüngeren Bruder abzuholen, der zu Besuch gekommen war. An diesem rauen Dezembermorgen fühlte ich mich wie ein totaler Misserfolg.

Es stellt sich heraus, ich bin nicht allein. Der Verlust Ihres Arbeitsplatzes ist in vielerlei Hinsicht zum Kotzen und während die Wiedereingliederung dazu beiträgt, einige der negativen Auswirkungen - wie geringes Selbstwertgefühl, sozialer Rückzug und psychisches Wohlbefinden - zu mindern, werden sie nicht immer beseitigt Verlust von Arbeitsplätzen und Arbeitslosigkeit. Marke JE. Jahresrückblick Soziologie, 2015, 41 (): 0360-0572. ”> Die weitreichenden Auswirkungen von Arbeitsplatzverlust und Arbeitslosigkeit. Marke JE. Jahresrückblick Soziologie, 2015, Sep.; 41 (): 0360-0572. Es ist wahrscheinlich nicht überraschend, dass eine Studie ergab, dass die Chancen für Depressionen bei jungen Erwachsenen, die arbeitslos waren, dreimal höher waren als bei Arbeitnehmern. Arbeitslosigkeit und Depression bei aufstrebenden Erwachsenen in 12 Bundesstaaten, Behavioral Risk Factor Surveillance System, 2010. McGee RE, Thompson NJ. Preventing chronic disease, 2015, Mar.; 12 (): 1545-1151. ”> Arbeitslosigkeit und Depression bei aufstrebenden Erwachsenen in 12 Bundesstaaten, Behavioral Risk Factor Surveillance System, 2010. McGee RE, Thompson NJ. Preventing chronic disease, 2015, Mar.; 12 (): 1545 & ndash; 1151.

Als jemand, der während seiner Anstellung nie gesagt hätte, dass ich von meinem Beruf bestimmt werde, fühlte ich mich zwecklos.

Als sich meine Jobsuche hinzog, begann ich zu fragen: War ich überhaupt ein anständiger Redakteur? Sollte ich das mit meinem Leben machen? Als jemand, der während seiner Anstellung nie gesagt hätte, dass ich von meinem Beruf bestimmt werde, fühlte ich mich zwecklos.

Ja, ich habe einen neuen Job gefunden. Aber Eis und Schnaps beim Marathon den ganzen Kanon von Schwarze Bücher (Die britische Komödie ist unglaublich, Leute) hat mich letztendlich selbst beschuldigt und mich gestresst gefühlt. Wenn ich zurückblicke, denke ich: Vielleicht hätte ich die ganze Situation besser bewältigen können.

In diesem Sinne habe ich Michael Bennett, einen Psychiater, angetippt, der das Buch mitverfasst hat F * ck Gefühlezusammen mit seiner Tochter Sarah Bennett nach Vorschlägen für eine gesündere Erholung nach dem Verlust des Arbeitsplatzes. Sie gaben ein paar knallharte Tipps, wie man es wieder in den Griff bekommt - und dabei mehr als nur einen Kater.

7 Wege, schneller zurück zu springen

1. Finde heraus, was du lernen kannst.

„Wenn eine Beziehung endet, können Sie hoffentlich etwas daraus nehmen und für das nächste Mal verwenden. Ich denke, dasselbe gilt für Jobs “, sagt Sarah. Fragen Sie sich: Gibt es etwas Positives, das Sie aus diesem Job herausholen und zu Ihrem nächsten bringen können? Gab es irgendwelche Vorteile für Sie: eine Gehaltserhöhung, einen besseren Titel, neue Fähigkeiten, sogar einen neuen Freund? Wenn Sie gefeuert oder blind waren, schlägt Sarah auch vor, „Ihre Schüsse zu zensieren“. Mit anderen Worten, machen Sie ein wenig Detektivarbeit. Was könnte dazu geführt haben? Gab es Faktoren, die Sie hierher gebracht haben und die Sie in Zukunft vermeiden könnten? Hätten Sie etwas tun können, um Ihren Chef bei der Arbeitssuche in Schach zu halten? Nehmen Sie eine ehrliche Einschätzung Ihrer Handlungen vor, sagt Sarah, damit Sie nicht wieder dieselben Fehler machen.

2. Hör auf dich selbst zu verprügeln.

Teilen Sie auf Pinterest

Wir haben gerade eine ehrliche Einschätzung erwähnt, und das ist auch für diese hilfreich. Seien Sie sich der Situation bewusst: Wenn Sie wissen, dass Sie ein guter Mitarbeiter sind, der alles getan hat, was Sie konnten, hören Sie auf, sich selbst die Schuld zu geben. "Versuchen Sie sofort, die Verantwortung zu begrenzen", sagt Michael. „Arbeiten Sie so schnell wie möglich, um Ihre Argumentation zu verbessern.“ In meinem Fall habe ich jedes Detail kritisiert und überanalysiert, wenn ich auf Tatsachen gestoßen sein sollte: Sie haben fast 20 Redakteure entlassen. Dies war ein typischer Unternehmensabbau. "Wenn Sie sich schrecklich fühlen, bestrafen Sie sich nicht mehr dafür, dass Sie nicht sofort wieder auf die Beine kommen", sagt Sarah. "Aber denken Sie darüber nach, ob ich es zu persönlich nehme?" Wenn Sie in der Phase "Das ist alles meine Schuld" stecken, ist das eine negative Spirale, sagt Sarah. Sie schlägt vor, geschäftsmäßig zu bleiben: Halten Sie sich an die Fakten und vermeiden Sie es, in Selbstmitleid zu versinken. Auch wenn Sie wegen etwas gefeuert wurden, das Sie getan haben, konzentrieren Sie sich darauf, es in Zukunft zu korrigieren, nicht auf die Fehler, die Sie gemacht haben.

3. Seien Sie objektiv positiv.

Führen Sie alles auf, was Sie in Ihrem vorherigen Job gut gemacht haben. Ich habe mir zum Beispiel Anweisungen angehört, meine Arbeit pünktlich abgeliefert und war nett zu den Leuten: „Das ist ein wesentliches und fundiertes Stück Vertrauen“, sagt Sarah. „Die Selbstbewertung trägt wesentlich dazu bei, ein geringes Selbstwertgefühl zu vermeiden.“ Auch wenn Sie sich nicht besonders sicher fühlen, haben Sie eine Liste positiver Eigenschaften, die Sie während des Bewerbungsprozesses verbessern und dann zu Ihrem nächsten Job bringen können. (Ich stelle mir das gerne als Tipp vor.)

4. Essen Sie richtig, trainieren Sie und halten Sie sich an einen Schlafplan.

Viele Studien deuten darauf hin, dass Bewegung Ihnen helfen kann, mit Stress umzugehen und Depressionen zu minimieren. Übung zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen. Carek PJ, Laibstain SE, Carek SM. Internationale Fachzeitschrift für Psychiatrie in der Medizin, Mai 2011; 41 (1): 0091-2174. ”Data-widget =” linkrefYes, eine gute Mahlzeit zu sich zu nehmen und ins Fitnessstudio zu gehen, könnte genauso wichtig sein wie eine Bewerbung. Darüber hinaus kann die Einhaltung eines regelmäßigen Schlafplans - auch wenn Sie keinen Job haben, für den Sie aufstehen müssen - Ihnen dabei helfen, produktiver zu werden und sich weiterhin positiv zu fühlen. Wenn Sie sich wirklich schlecht fühlen, schlägt Michael vor, zu fragen: „Wie viel können Sie? Mach ich heute Fühle ich mich durch eine Stunde Bewegung besser und kann ich morgen mehr erreichen? “Denken Sie daran: Nur 30 Minuten körperliche Aktivität an fünf Tagen in der Woche können Ihre Stimmung und Ihren Schlaf verbessern. Erhöhte körperliche Aktivität verbessert den Schlaf und die Stimmung bei inaktiven Menschen mit Schlaflosigkeit: eine randomisierte kontrollierte Studie. Hartescu I, Morgan K, Stevinson CD. Journal of sleep research, 2015, Apr.; (): 1365-2869. ”Data-widget =” linkref

5. Vergiss den Zorn.

"Nur in den Filmen kann man einen großen Kampf führen und sich besser fühlen", sagt Michael. In Wirklichkeit? Sie können nicht viel sagen und fühlen sich möglicherweise noch lange wütend oder deprimiert - selbst nachdem Sie an einem neuen Ort eingestellt wurden. Es ist in Ordnung, wenn diese Gefühle anhalten, aber das Wichtigste, sagt Michael, ist, sich nicht mit ihnen zu befassen. Je mehr du dich auf diese Gefühle konzentrierst, desto weniger konzentrierst du dich auf die hilfreichen Schritte, die wir erwähnt haben: Selbsteinschätzung, positive Rücksichtnahme auf dich selbst und Einschätzung deiner Stärken „Ich zeige es ihnen!“ - definieren Sie sich in Bezug auf einen negativen Arbeitsplatz “, sagt Sarah. Denken Sie stattdessen darüber nach, was gut und was schlecht war und wie Ihr nächster Job aussehen soll.

6. Akzeptieren Sie, dass es eine schlechte Passform gewesen sein könnte.

Teilen Sie auf Pinterest

Hören Sie uns an: Was ist, wenn es in Ordnung ist, Ihren Job zu verlieren, weil Sie feststellen, dass alles, was Sie getan haben, nicht für Sie richtig war? Ich zucke jedes Mal zusammen, wenn jemand das Klischee sagt: „Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere“, aber es lohnt sich, über Ihre größeren Lebensziele nachzudenken. Schauen Sie sich Ihren früheren Job offen an, nehmen Sie ihn einfach nicht persönlich, sagt Michael. Waren Ihre Mitarbeiter Idioten? Hattest du nichts mit ihnen gemeinsam? Gab es fragwürdige Unternehmensrichtlinien, auf die Sie keinen Einfluss hatten? „Nehmen Sie diese Informationen mit in den Prozess der Jobsuche und des Bewerbungsgesprächs: Achten Sie nicht nur darauf, dass sie Sie mögen, sondern treiben Sie sich auch richtig in Schwung, sagt Michael. Das ist schwierig, weil Sie möglicherweise eine beliebige Position einnehmen möchten bekommen kann. Analysieren Sie stattdessen weiterhin Ihren potenziellen neuen Arbeitgeber und berücksichtigen Sie Ihre persönlichen Anforderungen. Wenn Ihnen beispielsweise die Unternehmenskultur wichtig ist, entspricht der neue Job Ihren Standards? Oder werden Sie wirklich feststellen, dass diese neue Arbeit ein halbes Jahr später erfüllt?

7. Stellen Sie fest, dass Ihr nächster Job möglicherweise nicht der Eine ist.

Natürlich erkennen wir, dass es finanzielle Engpässe gibt, die es erforderlich machen können, dass Sie früher oder später einen Job annehmen - auch wenn dies nicht zu Ihren Träumen passt. Begründen Sie sich in Ihrem Grund, an Ihrem Arbeitsplatz zu sein, sagt Michael. Denken Sie in Momenten des Selbstzweifels daran: Sie haben etwas zu bieten. Mach es jeden Tag fleißig. Wenn alles andere fehlschlägt, wissen Sie, dass Sie nicht für immer bei diesem Job hängen bleiben, und halten Sie Ausschau nach dem, was Sie wirklich tun möchten.

Fazit: Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie am besten können und lassen Sie sich nicht von diesen kriechenden, unsicheren Gedanken beschweren. Sie sind in kürzester Zeit wieder auf den Beinen.