Leben

Geheimnisse sind schlecht für Ihre Gesundheit - hier ist warum


Ich bin in einer Stadt im Mittleren Westen aufgewachsen, in der die vorherrschende Weisheit darin bestand, nur über das Angenehme zu sprechen und erforderlichenfalls Geheimnisse zu wahren, um dies zu ermöglichen.

Dies bedeutete, Mutter zu bleiben, wenn jemand Sie beleidigte, nur selten negative Gefühle äußerte und ein bisschen mehr lächelte als nötig. Es bedeutete auch, dass keinerlei Raum für das Lüften von Schmutzwäsche zur Verfügung stand, insbesondere nicht für die Art von persönlichen Geheimnissen, die die Menschen nachts wach halten.

Viele von uns glauben gern, dass das Fegen von unangenehmen Wahrheiten unter den Teppich dazu führen könnte, dass sie irgendwann verschwinden. Stattdessen können Geheimnisse, insbesondere schwere, ein noch komplizierteres Netz aus Isolation und Täuschung spinnen.

Warum machen wir das? Die Wahrheit kann weh tun (manchmal Ja wirklich verletzt), und oft ist das der Grund. Aber in vielen Situationen ist es besser, es herauszuholen und die Heilung beginnen zu lassen, anstatt zuzulassen, dass es giftiger wird.

Die Last, an der Wahrheit festzuhalten, verschwindet nicht einfach. Es lauert im Hinterkopf und kann eine Reihe von Störungen in Ihrem Leben und Ihrer Gesundheit verursachen.

"Wenn die Situationen in Ihrem täglichen Leben regelmäßig an das Geheimnis erinnern und Sie es stressig finden, es zu behalten, dann kann es emotionale und physische Konsequenzen haben", sagt Dean McKay, PhD.

"Einige Leute empfinden es auch als stressig, Geheimnisse zu bewahren, aus einem allgemeinen Grund, aus dem sie" schlüpfen ", und dieser häufige und wiederkehrende Gedanke an das Geheimnis kann an sich schon stressig sein."

Diese Schwierigkeit verstärkt sich besonders, wenn Sie sich vom Geheimnis gefangen fühlen oder wenn andere negative Gefühle wie Schuldgefühle, Schamgefühle oder Angstzustände auftreten.

„Wenn das Geheimnis stigmatisiert (z. B. ein Trauma oder eine Frage der sexuellen Orientierung) oder wenn Sie das Gefühl haben, nicht akzeptiert zu werden, wenn die Leute Ihr Geheimnis kennen, kann dies Schande hervorrufen. Wenn das Geheimnis einen großen Teil Ihrer Identität ausmacht oder Sie selbst sind, kann es Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigen “, sagt Dr. Kristine Chapleau, PhD, Psychotherapeutin an der Indiana University Health.

Negative Geheimnisse können sich auf überraschende Weise auf Ihre emotionale und körperliche Gesundheit auswirken.

"Wenn Sie Schamgefühle, Depressionen oder Angstgefühle verspüren, wenn es sich wie eine Bürde anfühlt und Sie diese unterdrücken müssen, kann dies Ihre Handlungen gegenüber anderen beeinträchtigen", sagt Chapleau. "Diese Art von Geheimnissen kann auch zu einem Anstieg der Stresshormone und einer verminderten Reaktion des Immunsystems führen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass man krank wird."

Natürlich sind nicht alle Geheimnisse gleich.

"Nicht alle Geheimnisse sind schlecht", sagt Dr. Chapleau. Nehmen Sie zum Beispiel Jobs, die strenge Vertraulichkeit für die Sicherheit von Patienten oder Kunden erfordern. Sie wollen kaum, dass Ihr Psychologe, Ihr Arzt oder Ihr CIA-Agent in Ihrer Nachbarschaft jedem, dem sie begegnen, die Geheimnisse ihrer Arbeit verraten.

Es ist auch wahr, dass einige Geheimnisse in der Vergangenheit vollkommen in Ordnung sind, besonders wenn es für die meisten anderen unwichtig ist, Details über Ihr Sexualleben oder diesen einen super peinlichen Moment von der High School zu kennen, der Sie noch verfolgt.

"Die Realität ist, dass alle Menschen persönliche Aspekte haben, die sie nicht preisgeben", sagt McKay.

Eine der wichtigsten Methoden, um festzustellen, ob ein Geheimnis Ihr Wohlbefinden beeinträchtigt, ist eine Darmuntersuchung.

Fühlen Sie sich schlecht, wenn Sie über das Geheimnis nachdenken? Machst du dir regelmäßig Sorgen, dass dein Leben in Flammen aufgeht, wenn dieses Geheimnis ans Licht kommt? Schämst du dich für dieses Geheimnis?

Für die Aufzeichnung, verdienen Sie nie, sich zu schämen, egal wie „schlecht“ Sie glauben, dass das Geheimnis ist. So mächtig die Schande ist, so produktiv ist sie selten.

Laut McKay ist es wichtig, sich von Geheimnissen zu befreien, die Ihr tägliches Leben prekär machen.

"Ein Beispiel könnte etwas sein, das, wenn es herauskommt, Ihre Beziehung oder Ihren Arbeitsplatz schädigt", sagt McKay. "Diese wären ziemlich problematisch, und je eher Sie dies abmildern können - enthüllen Sie es irgendwie oder geraten Sie in eine andere Situation, in der das Geheimnis nicht relevant ist - das wäre ideal."

Wenn du entscheidest, dass deine Geheimnisse deine Fähigkeit zur Freude hemmen und es besser ist, in die Welt entlassen zu werden, und wenn dieses Geheimnis andere Menschen nicht in physische Gefahr bringt, gibt es gesunde Wege, es zu teilen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich das Geheimnis sofort gut anfühlt, aber es gibt etwas zu sagen, was die Katharsis betrifft, und es besteht die Möglichkeit, dass Sie letztendlich froh sein werden, dass Sie es getan haben.

Wählen Sie Ihr ursprüngliches Publikum mit Bedacht aus. "Sie können über Ihr Geheimnis sprechen, aber vernünftig sein", sagt Chapleau. "Suchen Sie sich jemanden aus, von dem Sie wissen, dass er Sie versteht oder unterstützt, oder sprechen Sie mit einem Psychologen oder Berater."

Manchmal kann es auch hilfreich sein, wenn Sie Ihr Geheimnis anonym weitergeben. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich vergewissern wirklich anonym.

"Manchmal hilft es, Geheimnisse anonym online zu teilen, damit Sie sich akzeptiert fühlen und nicht allein sind", sagt Chapleau. „Manchmal hast du das Gefühl, du bist der Einzige mit deinem Geheimnis, aber es gibt andere, die sich mit dem gleichen Problem befassen, und sie können unterstützend wirken. Wählen Sie Ihr Online-Publikum jedoch sorgfältig aus und vergewissern Sie sich, dass es vertraulich und privat ist. “

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auch für eine mitfühlende Online-Community entscheiden. "Einige Leute in den sozialen Medien sind das Gegenteil von Unterstützung, und das kann Ihre Probleme verschlimmern."

Wenn es in der Sache mehr darum geht, das Geheimnis in Ihrem eigenen Kopf zu verarbeiten (wir waren alle dabei), sollten Sie sich überlegen, es aufzuschreiben.

"Manchmal ist es am schwierigsten, ein Geheimnis zu verraten, sich selbst", sagt Chapleau. „Wir können Probleme haben, ein Geheimnis für uns selbst zuzugeben. Sucht zum Beispiel ist die erste Person, der Sie dies eingestehen müssen, Sie selbst, und dies kann Ihr Selbstwertgefühl verringern. Auf diese Weise können Sie sich selbst akzeptieren und daran arbeiten, sich zu verbessern. “

Egal, worum es im Geheimnis geht, ehrlich zu sein dich selber ist der erste Schritt, um sich besser zu fühlen.

Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, ist, dass Sie es sind nicht die Summe deiner Geheimnisse. Selbst wenn Sie etwas haben, das sich groß und beängstigend anfühlt, hilft das Herauslassen, seine Macht zu verlieren.

Wenn Sie das Gefühl haben, unter Druck zu ertrinken, hilft Ihnen ein guter Therapeut beim Sortieren. Obwohl jede Situation anders ist, werden Sie in vielen Fällen feststellen, dass es für andere ein viel kleineres Geschäft ist, als Sie erwartet haben, wenn die Wahrheit herauskommt.

Was auch immer Ihr Geheimnis sein mag, es ist nur ein winziges Stück der Millionen Dinge, die die gesamte Geschichte ausmachen.