Leben

Hilfe! Ich habe einen Unterleibsausschlag


Teilen Sie auf Pinterest

Erstellt von den Experten von Healthline für Greatist. Weiterlesen

Wenn Sie etwas über einen Link auf dieser Seite kaufen, verdienen wir möglicherweise eine kleine Provision. Wie das geht.

In einem Moment lebst du dein bestes Leben, gehst zur Arbeit, googelst mit Iliza Shlesinger Tourdaten und schmiedest Brunchpläne. Der nächste? Sie wachen mit einem Ausschlag unter Ihren Brüsten auf, der sich anfühlt, als wären Sie ausgesucht worden, um eine neue Seuche zu testen.

Juckende, rote, schmerzende Hautausschläge machen nie Spaß, besonders wenn sie in der Nähe sind die showgirls. Es gibt viele Erklärungen für das, was passieren könnte, von mild bis schwer.

Hier finden Sie eine Übersicht über Ursachen, Hausmittel und den Zeitpunkt, zu dem Sie einen Arzt aufsuchen müssen.

Mögliche Ursachen sind:

  • Schwangerschaft oder Stillzeit
  • Mastitis
  • Infektionen (Bakterien, Pilze oder Hefen)
  • Hitzeausschlag
  • Psoriasis
  • Ekzem
  • Virusinfektionen (Gürtelrose)
  • Abszess
  • Krätze
  • Nesselsucht
  • allergische oder reizende Kontaktdermatitis
  • Brustkrebs

Ein tiefer Einblick in die Ursachen

Schwangerschaft

Durch hormonelle Veränderungen, Hitze, Schweiß und Gewichtszunahme können sich während der Schwangerschaft Hautausschläge zwischen Ihren Brüsten bilden. Es gibt jedoch auch spezifische schwangerschaftsbedingte Ausschläge, die in anderen Bereichen auftreten können, einschließlich unter der Brust, wie PUPPP und Prurigo.

PUPPP

Pruritische Urtikaria Papeln und Plaques der Schwangerschaft (PUPPP), ist auch allgemein als polymorphe Eruption der Schwangerschaft bekannt.

Dies ist ein Zustand, bei dem sich im Allgemeinen während des zweiten oder dritten Trimesters kleine, rote und bienenstockartige Beulen auf der Haut bilden. Es tritt normalerweise zuerst am Bauch auf, kann sich aber auf die Oberschenkel, den Po und die Brüste ausbreiten. Die gute Nachricht ist, dass es normalerweise nach der Geburt verschwindet.

Die Behandlung von PUPPP-Symptomen umfasst:

  • Juckreiz lindernde Feuchtigkeitscremes
  • topische oder orale Steroide
  • bestimmte Antihistaminika
  • Backpulver / Haferflockenbäder

Wichtig

Sie sollten immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie während der Schwangerschaft topische oder orale Medikamente einnehmen.

Prurigo der Schwangerschaft

Prurigo der Schwangerschaft (auch als atopische Eruption der Schwangerschaft bezeichnet) ist ein Zustand, der jederzeit während der Schwangerschaft auftreten kann und im Wesentlichen ein Ekzem (atopische Dermatitis) darstellt, das während der Schwangerschaft auftritt oder sich verschlimmert.

Es kann sich in typischen Bereichen bilden, in denen Ekzeme auftreten, meist beginnend mit einigen juckenden Beulen oder einem schuppigen roten Ausschlag, der zunimmt. Ein Schwangerschaftsjuckreiz, der vermutlich durch schwangerschaftsbedingte Veränderungen des Immunsystems verursacht wurde, kann Monate dauern, auch nach der Geburt des Kindes.

Es gibt keine spezifische Behandlung für Juckreiz, aber die Symptome können gelindert werden durch:

  • Erweichungsmittel
  • topische Steroide
  • bestimmte Antihistaminika
  • Phototherapie

Wichtig

Sprechen Sie wie bei PUPPP immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie während der Schwangerschaft orale oder topische Medikamente einnehmen.

Mastitis

Mastitis ist eine Erkrankung, die Entzündungen und Infektionen im Brustgewebe verursacht. Es tritt häufig bei stillenden Frauen auf (sogenannte Laktationsmastitis), kann aber auch bei Männern und Frauen auftreten, die nicht stillen.

Die Symptome umfassen:

  • Brüste, die zart sind oder sich warm anfühlen
  • Schwellung der Brust
  • Verdickung des Brustgewebes
  • Brustklumpen
  • anhaltende Schmerzen oder Brennen
  • Hautrötung, oft keilförmig
  • Fieber von 101 ° F (38 ° C) größer

Ursachen sind:

Verstopfte Milchkanäle

Wenn eine Brust beim Füttern nicht vollständig entleert wird, können Milchgänge verstopfen und infiziert werden.

Bakterien dringen in Ihre Brust ein

Stehende Milch in nicht entleerten Brüsten schafft eine Umgebung für das Wachstum von Bakterien. Bakterien können durch Risse in der Haut Ihrer Brustwarzen (#blessed) in Ihre Milchgänge eindringen und sich von der Hautoberfläche oder dem Mund Ihres Babys ausbreiten.

Das Fortsetzen des Stillens ist sicher und kann auch dazu beitragen, Ihre Milchgänge von der Infektion zu befreien. Antibiotika und Schmerzmittel können auch verschrieben werden, um die Symptome einer Mastitis zu behandeln.

Stellen Sie beim Stillen mit Mastitis Folgendes sicher:

  • Leeren Sie beim Stillen jede Brust vollständig.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind richtig einrastet.
  • Stillen Sie zuerst auf der betroffenen Seite, wenn Ihr Baby am meisten Hunger hat und am stärksten nährt.
  • Variieren Sie Ihre Stillpositionen.
  • Tragen Sie einen unterstützenden BH.

Brustabszess

Ein Brustabszeß (auch bekannt als subareolarer Brustabszeß) ist eine Erkrankung, die auftreten kann, wenn eine Mastitis unbehandelt bleibt. Es ist eine schmerzhafte Ansammlung von infizierter Flüssigkeit oder Eiter, die dazu führen kann, dass sich die Brust geschwollen, schmerzhaft oder warm anfühlt.

Während Abszesse normalerweise bei stillenden Frauen auftreten, können sie auch bei Frauen auftreten, die nicht stillen.

Behandlungen umfassen:

  • Antibiotika
  • medizinische Entwässerung des Abszesses

Infektionen (Bakterien, Pilze und Hefen)

Candidiasis

Candidiasis wird durch dieselbe Hefe verursacht, die vaginale Hefeinfektionen, Mundsoor und Windeldermatitis verursacht. Besonders gefährdet sind Personen mit Erkrankungen des Immunsystems und Personen, die Antibiotika einnehmen.

Candida-Hefen gedeihen im warmen, feuchten Bereich des Unterbodens. Sie führen oft zu einem roten, juckenden Ausschlag und unangenehmen Blasen oder kleinen Hautrissen.

Behandlungen umfassen:

  • Antimykotische Cremes
  • verschriebene orale Antimykotika
  • Halten Sie die betroffenen Bereiche trocken

Scherpilzflechte

Trotz seines Namens hat der Ringwurm (zum Glück) nichts mit Würmern zu tun. Es ist eine Art von Pilzinfektion namens tinea, bei denen sich parasitäre Pilze von abgestorbenem Keratin ernähren (dem Protein in Ihrer Haut, Ihren Nägeln und Haaren). Das Ergebnis sind runde, juckende, rote Hautflecken mit einem markanten Rand.

Ringworm ist höchst ansteckend. Gemeinsame Handtücher, Bettwäsche und Duschen können es herum verteilen. Es kann sich überall auf dem Körper bilden und sogar von und zu Ihren Haustieren übertragen werden!

Die gute Nachricht ist, dass sobald Sie anfangen, es zu behandeln, der Ausschlag aufhört zu wachsen und Sie immer weniger ansteckend werden.

Behandlungen umfassen:

  • Antimykotische Creme / Salbe
  • verschreibungspflichtige Antimykotika
  • Halten Sie den Bereich unter den Brüsten trocken

Cellulitis

Cellulitis ist eine bakterielle Infektion, die die tiefen Haut- und Gewebeschichten befällt. Obwohl Erwachsene es normalerweise in den Fuß oder das Bein bekommen, kann es sich fast überall im Körper entwickeln.

Die betroffene Brust kann fühlen:

  • geschwollen
  • warm
  • zärtlich
  • schmerzlich

Andere, schwerwiegendere Symptome sind:

  • Eitergefüllte Blasen
  • ermüden
  • Fieber oder Schüttelfrost
  • kalter Schweiß
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Schwindel
  • Konzentrationsschwierigkeiten

Wichtig

Cellulitis kann plötzlich auftreten, schnell fortschreiten und möglicherweise fatale Folgen haben, wenn sie nicht behandelt wird. Wenn Sie glauben, Anzeichen einer Cellulitis zu haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

In der Regel wird eine 7-14-tägige Antibiotikakur verordnet, und die Symptome lassen in der Regel nach einigen Tagen nach.

Hitzeausschlag

Ein Hitzeausschlag - auch Miliaria rubra, Schweißausschlag und stachelige Hitze genannt - tritt auf, wenn Ihre Schweißdrüsenkanäle verstopfen.

In diesem Fall sammelt sich der Schweiß an und es bildet sich eine Beule. Hitzewallungen treten am ehesten an Stellen auf, an denen die Haut die Haut berührt, einschließlich - Sie haben es erraten - unter Ihrer fliegenden Untertasse.

Der Ausschlag sieht im Allgemeinen aus wie kleine rote Flecken oder eine Ansammlung von Pickeln und kann sich juckend anfühlen.

Hitzewallungen können verursacht werden durch:

  • Hitze und Feuchtigkeit
  • Tragen schwerer oder nicht atmungsaktiver Kleidung
  • intensive körperliche Aktivität
  • Fieber

Die beste Methode zur Behandlung (und Vermeidung) von Hitzeausschlag besteht darin, Reibung zu vermeiden und Ihre Haut kühl und trocken zu halten. Kalte Kompressen, Calamin-Lotion, Steroid-Cremes und kalte Duschen sind hilfreiche Mittel, um Symptome zu lindern.

Reizkontaktdermatitis

Apropos Reibung, reizende Kontaktdermatitis ist ein Hautzustand, der auftritt, wenn die Haut durch eine äußere Ursache gereizt wird, z. B. durch übermäßige Reibung, wie wenn zwei Brüste aneinander reiben. Der Zustand zeigt sich als gerötete, entzündete Haut.

Da sich Schweiß in der Regel in Hautfalten ansammelt und übermäßige Feuchtigkeit die verstopfte Haut reizen kann, ist es am wahrscheinlichsten, dass bei Menschen eine reizende Kontaktdermatitis auftritt:

  • im Sommer
  • wenn sie größere Brüste haben
  • wenn sie viel trainieren

Wie bei einem Hitzeausschlag ist die beste Methode zur Behandlung und Vorbeugung von Intertrigo, Reibung zu vermeiden und die Haut kühl und trocken zu halten. Zinkoxid ist eine große Barriere, die in dem Bereich verwendet werden kann, um die Reizung zu verhindern. Manchmal verschreibt ein Arzt topische Steroide.

Autoimmunerkrankungen

Ekzeme (Neurodermitis)

Ein Ekzem ist eine chronische Erkrankung, bei der das Immunsystem gestört ist und die Haut trocken, rissig, juckend, schuppig und rot wird. Obwohl es normalerweise an den Falten von Armen, Beinen und Nacken auftritt, kann es auch an den Brüsten auftreten.

Auslöser von Ekzemen sind:

  • Wetteränderungen, besonders im Winter oder Sommer
  • Seifen und Waschmittel
  • Fettleibigkeit

Stress und Nahrungsmittelallergien können auch Ekzeme auslösen, obwohl dies nicht so typisch ist.

Die beste Behandlung für Ekzeme ist es, Auslöser zu vermeiden, reichlich Feuchtigkeitscremes und Erweichungsmittel aufzutragen und bei Bedarf Antihistaminika und topische Steroide zu verwenden. Lichttherapie ist ebenfalls eine Option.

Inverse Psoriasis

Inverse Psoriasis ist eine seltenere Form der Psoriasis, einer Störung, die mit einer Immunschwäche zusammenhängt. Es zeichnet sich durch glatte, manchmal glänzende, rote Läsionen in den Körperfalten aus.

Inverse Psoriasis tritt häufiger bei Patienten mit tiefen Hautfalten auf.

Behandlungen umfassen:

  • Steroid-Cremes
  • teerbasierte Salben
  • immunsuppressive Medikamente
  • topische Calcineurinhemmer wie Protopic (off label)
  • topische Vitamin-D-Analoga wie Calcipotrien

Alle Behandlungen sind mit möglichen Nebenwirkungen verbunden und sollten nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden.

Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen)

Hyperhidrose ist eine Erkrankung, die zu übermäßigem Schwitzen führt. Schwitzen ist notwendig, um den Körper abzukühlen, aber Menschen mit Hyperhidrose schwitzen, auch wenn sie nicht abgekühlt werden müssen.

Endeffekt:

Übermäßiger Schweiß zieht infektionserregende Bakterien an, und wie Sie inzwischen wissen, Bakterien + Feuchtigkeit + Hautfalten = mögliche Brustausschläge.

Obwohl die Ursache der Hyperhidrose unbekannt ist, wird angenommen, dass sie erblich ist - danke Oma Ethel.

Antitranspirantien können zur Behandlung der Symptome von Hyperhidrose angewendet werden. Einige sind eher für Körperfalten als für Achselhöhlen geeignet. Verschreibungspflichtige Antitranspirantien sind ebenfalls erhältlich. Wenn der Fall schwerwiegend ist, können Ärzte Botox-Injektionen vorschlagen.

Hailey-Hailey-Krankheit

Die Hailey-Hailey-Krankheit hat nichts mit Eminems Tochter oder dem Kometen zu tun - es handelt sich um eine seltene Erbkrankheit, die durch einen chronischen Ausschlag mit Blasen gekennzeichnet ist.

Es zeigt sich oft am Hals, den Achseln, Hautfalten und den Genitalien. Der Ausschlag kann jucken oder brennen und eine knusprige gelbe Deckschicht bilden. Mit der Zeit können Läsionen schmerzhafte, rissige Haut verursachen.

Obwohl die Erkrankung genetisch bedingt ist, werden die Symptome häufig hervorgerufen durch:

  • Sonnenlicht
  • Hitze
  • Schwitzen
  • Reibung

Die Hailey-Hailey-Krankheit ist schwierig zu behandeln, wird aber manchmal mit Antibiotika und Corticosteroid-Creme behandelt.

Virusinfektionen

Gürtelrose

Jeder, der jemals Windpocken hatte, kann später im Leben Gürtelrose bekommen (am häufigsten in späteren Jahren), da diese durch dasselbe Virus verursacht wird.

Gürtelrose oder Herpes zoster ist eine schmerzhafte Erkrankung. Neben schmerzhaften Hautausschlägen und Blasen treten bei Menschen häufig brennende, stechende Schmerzen, Kribbeln und / oder Juckreiz auf.

Der Ausschlag beginnt normalerweise als einzelner Streifen auf einer Körperseite, der sich in rote Flecken verwandelt, bevor er sich in Blasen verwandelt, die sich in 2-4 Wochen ablösen.

Andere Symptome können sein:

  • Kopfschmerzen
  • Fieber und Schüttelfrost
  • sich allgemein unwohl fühlen

Antivirale Medikamente und Schmerzmittel werden häufig für Menschen mit Gürtelrose verschrieben. Einige Hausmittel umfassen eine Calamin-Lotion, feuchte Kompressen und hautberuhigende Bäder, die mit Haferflocken gefüllt sind.

Krätze

Krätze wird durch einen Befall der Haut durch die menschliche Juckmilbe verursacht. Die parasitären Milben graben sich in die obere Hautschicht ein, wo sie leben und Eier legen.

Die häufigsten Symptome von Krätze sind intensiver Juckreiz und ein unspezifischer juckender, rotschuppiger Hautausschlag. Obwohl der Ausschlag an jeder Stelle des Körpers auftreten kann, ist er häufig auf der Haut zu finden:

  • unter der Brust
  • um die Brustwarzen
  • zwischen den Fingern und Zehen
  • an Handgelenken, Handflächen, Ellbogen und Achselhöhlen
  • in der Taille oder Gürtellinie
  • auf dem Kopf, Gesicht oder Hals
  • auf Fußsohlen bei Säuglingen und Kindern
  • in der Leistengegend und Gesäß

Krätze ist hoch ansteckend und kann in der Regel 4 bis 8 Wochen dauern, bis sie sich vollständig entwickelt hat, aber Menschen können die Krankheit trotzdem verbreiten, bevor sie irgendwelche Symptome zeigen.

Zu Ihrer Information

Es gibt keine wirksamen OTC-Medikamente zur Behandlung von Krätze. Ein Arzt muss medizinische Cremes oder Lotionen verschreiben, um die Milben abzutöten und die Symptome zu lindern.

Es ist von entscheidender Bedeutung, Bettwäsche, Kleidung, Handtücher oder Textilien, die eine infizierte Person verwendet hat, innerhalb von drei Tagen nach der Behandlung gründlich zu dekontaminieren.

Dies kann erfolgen durch:

  • Waschen in heißem Wasser
  • Trocknen in einem heißen Trockner
  • chemische Reinigung
  • Versiegeln von Gegenständen in einer Plastiktüte für mindestens 72 Stunden.

Krätze-Milben überleben im Allgemeinen nicht mehr als 2 bis 3 Tage weg von der menschlichen Haut.

Nesselsucht

Nesselsucht oder Urtikaria ist ein juckender Ausschlag von roten oder hautfarbenen Beulen und Striemen, die fast überall auf der Haut auftreten können, auch unter den Brüsten.

Nesselsucht ist häufig das Ergebnis einer allergischen Reaktion, die Ursache wird jedoch in der Regel nicht festgestellt, wenn die Dauer der Nesselsucht weniger als sechs Wochen beträgt. Auslöser sind:

  • Medikamente wie bestimmte Antibiotika, Ibuprofen und Aspirin
  • Lebensmittel wie Nüsse, Schalentiere und Eier
  • Insektenstiche und -stiche
  • Latex
  • Tierhaare (bei schwerer Allergie)
  • Hausstaubmilben (in seltenen Fällen)
  • Pflanzen wie Brennnessel, Poison Oak und Poison Ivy
  • Emotionaler Stress
  • körperliche Auslöser wie Druck, Temperatur, Sonneneinstrahlung und Bewegung
  • Infektion der oberen Atemwege, wie die durch ein Virus

Antihistaminika sind die beste Wahl zur Behandlung von Nesselsucht. Es ist wichtig, dass Sie einen Allergologen aufsuchen, um Ihre genauen Auslöser herauszufinden, damit Sie sie vermeiden können. Bei Menschen mit schweren oder anhaltenden Nesselsucht kann ein Arzt sie an einen Dermatologen überweisen.

Kontaktdermatitis

Kontaktdermatitis ist eine Art von Ekzemausschlag, der auftritt, wenn die Haut mit einem Reizmittel in Berührung kommt oder auf eine Substanz allergisch reagiert.

Es verursacht typischerweise einen juckenden, roten Ausschlag, der geschwollen, trocken und blasig werden kann. Es kann Minuten, Stunden oder Tage dauern, bis diese Symptome auftreten.

Häufige Auslöser einer allergischen Kontaktdermatitis sind:

  • Seifen, Shampoos und Dauerwelllösungen
  • Kosmetika, Parfums und Toilettenartikel
  • Schmuck
  • Pflanzen wie Giftefeu

Häufige Auslöser einer reizenden Kontaktdermatitis sind:

  • Reinigungs-, Bleich- und Desinfektionsmittel
  • Chemikalien und Lösungsmittel
  • Düngemittel und Pestizide

Die Behandlung von Kontaktdermatitis hängt von der Ursache ab, kann jedoch Folgendes umfassen:

  • Erweichungsmittel
  • topische und orale Steroide

Krebs

Entzündlicher Brustkrebs (IBC) ist eine sehr seltene, sehr schwerwiegende Form von Krebs, bei der die Krebszellen schnell wachsen.

Die Symptome umfassen:

  • rosa, rote oder lila Verfärbung der Haut
  • Rötung, die mehr als ein Drittel der Brust betrifft
  • Lochfraß und / oder Verdickung der Haut, oft als Orangenschale beschrieben
  • Eine Brust sieht wegen der Schwellung größer aus als die andere
  • Eine Brust fühlt sich wärmer und schwerer an als die andere
  • eine Brust, die zart, schmerzhaft oder juckend sein kann
  • ein pickelartiger Ausschlag über den Brüsten
  • ein umgekehrter oder zurückgezogener Nippel

Obwohl diese Art von Brustkrebs selten ist, ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie diese Symptome haben. IBC kann mit einer Biopsie diagnostiziert und mit einer Kombination aus Chemotherapie, Bestrahlung und Operation behandelt werden.

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie einen Brustausschlag haben?

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn:

  • Der Ausschlag wird extrem schmerzhaft
  • Nach mehrtägiger Behandlung zu Hause stellen Sie keine Besserung fest
  • Sie haben offene Wunden, die nicht heilen
  • Sie haben eine chronische Erkrankung oder ein geschwächtes Immunsystem
  • Sie entwickeln Fieber, Übelkeit oder Erbrechen
  • Sie entwickeln mehrere Symptome einer der oben genannten Bedingungen

Hausmittel

  • Gehen Sie so braless wie möglich, bis sich der Ausschlag klärt. Vermeiden Sie besonders Bügel. Waschen Sie BHs häufig, wenn Sie sie tragen.
  • Tragen Sie locker sitzende Kleidung aus atmungsaktiven Stoffen wie Baumwolle und Leinen.
  • Verwenden Sie nicht parfümierte Seifen, Lotionen und Feuchtigkeitscremes.
  • Wenden Sie eine kühle Kompresse auf den Bereich an.
  • Verwenden Sie eine Calamin-Lotion, um den Juckreiz zu lindern.
  • Verwenden Sie trocknende Pulver wie Gold Bond Extra und Lady Anti Monkey Butt, um Hautausschläge zu vermeiden.
  • Verwenden Sie keine neuen Produkte mehr, die möglicherweise zu Hautausschlägen geführt haben.

Endeffekt

In den meisten Fällen ist ein Ausschlag unter oder zwischen Ihren Brüsten kein Grund zur Sorge, auch wenn er objektiv nicht der beste Teil Ihrer Woche ist. Mit oralen und topischen OTC-Medikamenten und manchmal auch einfachen Hausmitteln verschwinden die meisten innerhalb von ein oder zwei Wochen von alleine.

Wenn Sie jedoch Symptome haben, die auf eine schwerwiegendere Infektion oder möglichen Brustkrebs hinweisen könnten, wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihren Arzt. Es ist immer besser als Nachsicht.

Takeway

Wenn das Pullover Krankentragen jucken die Lungenschützer holprig, die Bazungas Blasen haben, die Verkehrsbehinderungen rot geworden sind (wir könnten dies den ganzen Tag tun), ist es viel häufiger als Sie denken.

Es gibt viele Erklärungen, die gutartig sind und durch OTC-Medikamente sofort behandelt werden können. Wenn Sie glauben, dass Ihr Ausschlag auf etwas Schwerwiegenderes zurückzuführen ist, seien Sie der beste Freund Ihrer Brüste und suchen Sie einen Arzt auf.

Schau das Video: HILFE! (September 2020).