Leben

15 Quick Foods, die überraschend feuchtigkeitsspendend sind


Teilen auf PinterestDesign von Alexis Lira

Wir sprechen hier aus erster Hand von einer Erfahrung mit aufgesprungenen Lippen: Es fühlt sich an, als wäre es eine zusätzliche Herausforderung im Sommer, hydratisiert zu bleiben.

Mit steigenden Temperaturen, vollen Terminkalendern und (mal ehrlich) gelegentlichem Tagestrinken, acht Gläsern - oder mehr! - von H2O ist möglicherweise nicht in den Karten. Wir vergessen oft, dass bestimmte Lebensmittel (insbesondere wasserreiche Früchte und Gemüse) unsere Trinkziele erheblich beeinträchtigen können.

Um Ihnen zu helfen, diesen Kampf gegen das Austrocknen zu gewinnen, haben wir feuchtigkeitsspendende Lebensmittel gefunden, die weit über die üblichen Verdächtigen hinausgehen. Zusätzlich zu Obst und Gemüse haben wir sogar festgestellt, dass bestimmte tierische Produkte zu 75 Prozent aus Flüssigkeit oder mehr bestehen. (Zur Antwort gehen Sie zu Nummer 13.)

Seien Sie bereit, sich über den Wassergehalt dieser Speisen zu wundern. Sie werden Sie zweimal darüber nachdenken lassen, was Sie an den Hundetagen im Sommer auf Ihren Teller gelegt haben.

1. Naschkatzen: Ice Pops

Wir müssen natürlich mit dem Offensichtlichen beginnen. Die Tatsache, dass diese eingefrorenen Lieblinge aus der Kindheit in der Hitze zu einer Pfütze verschmelzen, ist ein ziemlich guter Indikator dafür, dass sie größtenteils aus Flüssigkeit bestehen.

Abhängig von der Größe und den Zutaten des Tiefkühlprodukts Ihrer Wahl können Sie damit rechnen, dass Sie eine erhebliche Menge Wasser aus Eisknallen auf Saft- oder Milchbasis zu sich nehmen. (Ein klassisches Doppeleis am Stiel hat ungefähr 3 Unzen.)

Packen Sie den Kühler für Ihr nächstes Picknick oder Ihre nächste Entspannung am Pool zum Nachtisch mit diesen eisigen Feuchtigkeitsspendern ein. Überprüfen Sie unbedingt die Nährwertkennzeichnungen, um zu viel Zucker und Lebensmittelfarbstoffe zu vermeiden, oder machen Sie Ihre eigenen, damit Sie genau wissen, was drin ist!

2. Adulting: Gekühlte Suppen

Wieder mit dem Offensichtlichen: Suppen können helfen, die Flüssigkeitsvorräte Ihres Körpers schnell wieder aufzufüllen. Aber wenn Sie an schwülen Tagen unter dem Deckenventilator in Ihren Skivvies liegen, klingt eine Schüssel mit dampfend heißem Eintopf möglicherweise nicht besonders ansprechend.

Probieren Sie stattdessen eine gekühlte Suppe. Dieses kulinarische Konzept hat in den letzten Jahren eine Explosion interessanter Rezepte erlebt. Wählen Sie für ein gutes Maß Suppen, die die Hochwasserfrüchte und -gemüse auf dieser Liste enthalten, und vermeiden Sie Suppen mit Tonnen Salz.

Achten Sie beim Kauf von Dosen-Suppen auf 3 Gramm oder weniger Fett und 360 Milligramm oder weniger Natrium pro Portion, da viele Dosen-Suppen einen hohen Gehalt an diesen Nährstoffen haben können.

3. Luftig: Wassermelone

Angesichts des Namens ist es keine Überraschung, dass die Wassermelone viel Flüssigkeit enthält - in der Tat sind es 92 Prozent Wasser. Eine Tasse dieses Sommer-Lieblings enthält fast 5 Unzen Flüssigkeit. Essen Sie eineinhalb Tassen und Sie werden das Äquivalent eines 8-Unzen-Glases zu sich nehmen!

Und dieser rote Genuss bringt einen Nährstoffschub auf den Tisch.

„Mit dieser erfrischenden, mit Nährstoffen gefüllten Frucht kann Lycopin, ein Antioxidationsmittel, das in roten Früchten und Gemüse enthalten ist, auf hervorragende Weise gewonnen werden“, sagt Briana Rodriquez, RD, firmeninterne Diätassistentin bei Jenny Craig. Es ist auch reich an Vitaminen A und C.

4. Einfach und süß: Erdbeeren

Nichts sagt Sommer wie eine Handvoll frische, saftige Erdbeeren. Und wenn Sie die Lieblingsbeere des Sommers genießen, können Sie auch die Flüssigkeitszufuhr steigern.

„Der Wassergehalt von Erdbeeren ist mit 91 Prozent der höchste aller Beeren“, sagt Rodriquez. Wie bei der Wassermelone entspricht dies etwa 5 Unzen Flüssigkeit pro Tasse.

5. Energisch und würzig: Zitrusfrüchte

Während sie technisch als Winterfrüchte betrachtet werden können, sind Orangen und Grapefruits eine ausgezeichnete Wahl für die sommerliche Flüssigkeitszufuhr mit einem Wasseranteil von etwa 90 Prozent. Eine mittlere Orange oder eine halbe mittlere Grapefruit entspricht einer halben Tasse Wasser.

Beginnen Sie Ihren Tag mit einer würzigen, gegrillten Grapefruit oder greifen Sie zu einer Orange, um einem Einbruch am Arbeitstagnachmittag entgegenzuwirken.

6. Pikant und weich: Sommerkürbis

Gelber, grüner oder dazwischen liegender Sommerkürbis ist ein absolutes Muss, um Flüssigkeit durch die Nahrung zuzuführen, mit einem Wassergehalt von 95 Prozent oder ungefähr 3,5 Unzen pro Tasse. (Beachten Sie nur, dass beim Kochen etwas Wasser aus diesem Gemüse entnommen wird. Für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist Rohkost am besten geeignet.)

"Der milde, süße Geschmack von Kürbis macht ihn zu einem großartigen nährstoffreichen Ersatz für Nudeln", bemerkt Rodriquez. Wenn Sie noch nicht auf den „Zoodle“ -Bus gestiegen sind, ist es jetzt vielleicht an der Zeit, sich einen Spiralizer zu besorgen.

7. Wirklich lecker: Tomaten

Als nächstes kommt eine weitere Frucht (ja, es ist eine Frucht) mit großer Feuchtigkeitskraft: Tomaten. Vierundneunzig Prozent Wasser plus viel Vitamin C und Antioxidantien machen diese Produkte zu einem Kinderspiel für die Wiederherstellung des Flüssigkeitshaushalts bei Pizza, Pasta und Salaten.

Da frische Tomaten das meiste Wasser enthalten - 6 Unzen in einer Tasse! - Probieren Sie sie mit einem Schuss Olivenöl, etwas Balsamico-Essig und frischem Basilikum für ein leichtes Abendessen.

8. Lose und einfach: Blattgemüse

Wenn es um Salat geht, enthält Eisbergsalat mit satten 96 Prozent (oder 2,5 Unzen pro Tasse) das meiste Wasser. Aber da es ziemlich geschmacklos ist, ist es gut zu wissen, dass nährstoffreicher Römersalat und Spinat mit 95 bzw. 91 Prozent nicht weit dahinter liegen.

Salate eignen sich auch hervorragend zum Mittag- oder Abendessen, wenn der Wassergehalt des Tages niedrig ist. Oder wie wäre es mit einem Frühstückssalat in den Tag zu starten? Ja, sie sind eine Sache!

9. Süß und kühl: Gurken

Für einen feuchtigkeitsspendenden vegetarischen Snack sollten Sie sich mit Gurke abkühlen. Eine Tasse gibt Ihnen 4 Unzen Wasser.

"Gurken sind natürlich kalorienarm, aber reich an Nährstoffen", sagt Rodriquez. "Sie enthalten auch eine anständige Menge an Ballaststoffen, die sich hervorragend für die Verdauung eignen."

10. Knusprig und knusprig: Sellerie

Die Vorstellung, dass Sellerie ein Lebensmittel mit „negativen Kalorien“ ist, ist ein Mythos (entschuldigen Sie die Enttäuschung!), Aber welcher Sellerie? tut Angestrebt wird ein super hoher Wassergehalt von 95 Prozent - etwa 4 Unzen pro Tasse.

Füllen Sie Ihre Flüssigkeitsvorräte mit Sellerie in Salaten oder Suppen auf oder gönnen Sie sich das klassische Erdnussbutter-Schmear.

11. Frisch und hell: Paprika

Sie sind bunt, vielseitig einsetzbar und enthalten 92 Prozent Wasser. Aromatisierte Paprika verleiht Rezepten nicht nur einen Hauch von Pizza, sondern auch eine Fülle von Nährstoffen.

Ein einziger roter Pfeffer liefert fast 4 Unzen Flüssigkeit und fast 170 Prozent Ihrer täglichen Referenzzufuhr (RDI) an Vitamin C sowie reichlich Ballaststoffe, Vitamin A und Kalium, um nur einige zu nennen.

12. Geschmacklich: Aubergine

„Dieser Purpur-Gaumenliebhaber ist eines der besten Gemüse, was den Wassergehalt betrifft - 75 Prozent pro Tasse“, sagt Rodriquez. Übersetzung? Eine unbedeutende 2,5 Unzen Flüssigkeit pro 1 Tasse Portion.

Rodriquez empfiehlt, zu Beginn der Woche eine große Portion zu grillen und die Zutaten im Kühlschrank aufzubewahren, um eine gesunde, feuchtigkeitsspendende Zwischenmahlzeit zu erhalten.

13. Trinkbarer Joghurt

Sicher, Sie wissen, dass Milch viel Flüssigkeit enthält - aber haben Sie auch gemerkt, dass es der fermentierte Cousin tut? Mit 75 bis 88 Prozent Wasser kann Joghurt Ihnen helfen, Ihr tägliches Flüssigkeitsziel zu erreichen.

Normaler Joghurt kann 5 Unzen Flüssigkeit pro 6-Unzen-Behälter verpacken. Gleiches gilt für griechischen Joghurt, auch wenn er dickflüssiger ist. Fügen Sie gefrorenes Obst hinzu, um einen Smoothie zu erhalten, und Sie werden den Wassergehalt noch mehr steigern.

14. Weiß drüber: Eier

Warte was? Eier? Wie mit der Sonnenseite nach oben neben Speck? Ja, dieses Grundnahrungsmittel für das Frühstück besteht zu 75 Prozent aus Wasser. Der größte Teil der Eiflüssigkeit befindet sich im Weiß. Wenn Sie also Mimosen bei Ihrem nächsten saftigen Brunch trinken, sollten Sie sich für Weiß entscheiden, um zusätzliche Feuchtigkeit zu erhalten.

Drei große Eier haben ungefähr 4 Unzen Flüssigkeit, und wir wissen, dass ein Brunch-Omelett wahrscheinlich mehr als das hat.

15. Überraschung: Kartoffeln

Mehr Beweis dafür, dass man den Wassergehalt eines Lebensmittels nicht an seiner Hülle messen kann: Kartoffeln haben einen unerwarteten Wassergehalt von drei Vierteln. Das bedeutet aber nicht, dass Pommes Frites eine großartige Möglichkeit sind, Feuchtigkeit zuzuführen.

Um das meiste aus Kartoffeln herauszuholen, sollten Sie das Salz schonen, wodurch Sie (auf schlechte Weise) Wasser zurückhalten können, und sich für das Backen oder Braten entscheiden. Eine mittelgroße Ofenkartoffel kann fast 4,5 Unzen Flüssigkeit liefern.

Dies ist ein Spickzettel, keine Trinkanleitung!

Es ist schön zu wissen, dass so viele Lebensmittel den Flüssigkeitsspiegel Ihres Körpers ausgleichen können. Aber realistisch gesehen sollten diese nicht Ihre Tassen Wasser ersetzen!

Wir hoffen nur, dass, wenn es darum geht, zweimal darüber nachzudenken, welche Lebensmittel für ein Picknick geeignet sind, diese den Trick machen könnten. Also iss dein Wasser (und vergiss natürlich nicht, es auch zu trinken).

Sarah Garone ist Ernährungswissenschaftlerin, freie Schriftstellerin und Food-Bloggerin. Finden Sie heraus, wie sie bodenständige Ernährungsinformationen unter A Love Letter to Food teilt, oder folgen Sie ihr auf Twitter.