Leben

So trainieren Sie ohne Ihr neues Tattoo zu ruinieren


Teilen Sie auf Pinterest

An einem Strandtag im Juli mit Freunden schwor ich mir, ich würde zwei Dinge tun, bevor der Sommer zu Ende geht: Holen Sie sich mein erstes Tattoo und melden Sie sich für einen Halbmarathon an.

Ich wusste nicht, dass diese beiden Ziele in Konflikt geraten würden, bis mein Mitbewohner mich auf etwas anderes aufmerksam machte. Ich wollte an meinem Trainingsplan festhalten, aber es war mir auch wichtig, dass mein Tattoo gut verheilt war, sodass ich problemlos 3 Stunden im Internet nach einer Antwort suchte.

Die meisten angesehenen Tätowierer empfehlen, in den ersten zwei Wochen der Heilung nicht zu trainieren, da das Tattoo dann am empfindlichsten ist. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Haut nach dem Färben immer noch rot und warm ist, aktiviert Ihr Körper immer noch die Reaktion des Immunsystems. Ein Tattoo ist technisch gesehen eine Wunde, und Sie möchten Ihren Körper nicht schieben, während er heilt.

„Wir raten dringend davon ab, anstrengende Aktivitäten zu unternehmen, die zu Reibung und Schweiß auf dem Tattoo führen, da dies die Gefahr von Reizungen birgt“, sagt Maggie Stockman, Studiomanagerin bei Welcome Home Studio in NYC. "Dies verlangsamt den Heilungsprozess."

Aber es gibt keine goldene Regel zu warten

Wenn Sie eine Woche lang nicht ohne Training auskommen können und nach grüner Ampel suchen, dann ist dies nicht der richtige Ort.

Laut Dr. med. Evan Rieder, Assistenzprofessor für Dermatologie an der NYU Langone Health, ist die Information uneinheitlich, wie schnell Sie wieder mit dem Training beginnen können, da es nicht viele evidenzbasierte Literatur gibt.

Es gibt auch viele Meinungsverschiedenheiten über die Rolle von Schweiß im Heilungsprozess, sagt Rieder, aber das Hauptanliegen sind immer noch Bakterien.

„Fitnessstudios sind dafür berüchtigt, Bakterien, Hefen und Pilze zu beherbergen, die oberflächliche Hautinfektionen verursachen. Das Training spielt wahrscheinlich eine Rolle bei mikrobieller Belastung durch Fitnessgeräte, direkten Verletzungen durch Tätowierungen und extremer Überdehnung der Muskeln, die theoretisch eine Tätowierung verformen könnten. “

Das heißt nicht, dass Sie aufhören sollten zu trainieren. Während Stockman empfiehlt, 1 bis 2 Wochen zu warten, sagt sie auch: "Halten Sie vorher Ihre Fitnessroutine auf ein Minimum und machen Sie stattdessen vielleicht einen langen Spaziergang!"

Bestes Training = (Art der Tätowierung + Platzierung)) Heilungslogik

Aber was ist, wenn Sie beim Gehen nicht die Gewinne erzielen, die Sie brauchen? Überlegen Sie sich, welche Art von Tätowierung Sie haben, bevor Sie wieder ein Training beginnen, egal ob verkürzt oder nicht. Ist es handgestochert oder hast du 2 Stunden unter einer Maschine gesessen? Ist es gross? Ist es über Ihren Oberkörper oder auf Ihrem Unterarm?

„In der Regel heilen handgestochene Tattoos etwas schneller als maschinelle Tattoos, da das Einbringen der Tinte in die Haut weniger invasiv und traumatisch ist“, sagt Stockman.

Laut Rieder spielt jedoch die Tiefe der Tätowiernadel eine größere Rolle. Und Tiefe ist entscheidend, wenn es um die Platzierung, Größe und Details Ihres Tattoos geht.

„Trainieren Sie so, dass der Fokus nicht auf der Muskelgruppe liegt, unter der sich das Tattoo befindet“, sagt Rieder. "Im Allgemeinen ist es am besten, sehr sanft mit Tätowierungen umzugehen, direkte Traumata zu vermeiden und sich bis zum Tattoo selbst zu dehnen."

Während kleinere Tattoos schneller heilen, hassen alle Tattoos Reibung, was der Sturz des Heilungsprozesses sein kann.

Es stellte sich heraus, dass ich, um mit dem Halbmarathon-Plan Schritt zu halten (nachdem ich eine Woche gewartet hatte, um sicherzugehen), nur sicherstellen musste, dass mein innerer Arm nicht an meinem Körper oder meiner Kleidung rieb. Es war umständlich, aber ich habe es geschafft!

Wenn Sie mehr als nur rennen, versuchen Sie dies

Wenn es Ihnen nach Training juckt und Ihre ersten zwei Wochen noch nicht vergangen sind, halten Sie sich an diese Regel, um sicher zu trainieren: Vermeiden Sie es, die Muskeln unter Ihrem Tattoo zu trainieren.

Wo ist dein neues Tattoo?Trainingsalternativen
Arme oder HändeKonzentrieren Sie sich auf Ihre Beine: Kniebeugen ohne Gewichte, ohne Treppensteiger oder ohne stationäres Fahrrad.
Rücken oder BrustBleibe beim Gehen und beim lokalisierten, sanften Arm- und Beintraining. Vermeiden Sie es, Ihre Rücken- oder Brustmuskulatur zu aktivieren.
Beine oder FüßeGeh in die Stadt mit deinen Armen und Bauchmuskeln. Denken Sie an Bretter, Bizepslocken, Situps.

Halten Sie sich beim Training an diese Grundregeln:

  1. Überarbeiten oder konzentrieren Sie sich nicht auf den Muskelbereich unter Ihrem Tattoo.
  2. Tragen Sie ein Hemd und / oder lassen Sie das Tattoo jederzeit abdecken, um Bakterien aus dem Fitnessstudio fernzuhalten.
  3. Reibung ist nicht dein Freund: Achte darauf, dass deine Bewegungen nicht dazu führen, dass dein Tattoo an deiner Kleidung oder anderen Bereichen deines Körpers reibt.
  4. Befolgen Sie Ihre Nachsorge und waschen Sie Ihr Tattoo vor und nach Ihrer Schweißsitzung!

Izzie Ramirez ist ein in New York City ansässiger Reporter, der sich auf Protestberichterstattung, Einwanderung und Stadtnachrichten spezialisiert hat. Folgen Sie ihr auf Twitter.

Schau das Video: Meine TATTOOS und ihre Bedeutungen. HAUL (September 2020).